Aus dem Polizeibericht

  • schließen

Fernwald: Wer verursacht Ölspur?

Ein Motorradfahrer bemerkte am Dienstagnachmittag gegen 16.55 Uhr auf der Kreisstraße 156 eine Ölspur und verständigte die Rettungsleitstelle, um auf die Gefahr aufmerksam zu machen. Von dem Bereich Steinbach/Albach in Richtung Lich bis zur Einmündung zur Bundesstraße 457 zog sich die Ölspur, die von der Straßenmeisterei beseitigt werden musste. Dadurch entstanden Kosten in Höhe von 3500 Euro. Wer die Ölspur verursachte, dazu ergaben sich bisher noch keine Hinweise. Die Polizeistation Gießen Süd, Telefon 06 41/70 06-35 55, sucht daher Zeugen und bittet um Hinweise.

Grünberg: Unfallflucht

Ein 33-Jähriger parkte seinen schwarzen Ford Kuga am Dienstag auf einem Parkplatz vor einem Mehrfamilienhaus im Burggraben. Zwischen 14.30 und 18 Uhr beschädigte ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer die rechte hintere Tür des Pkw und fuhr anschließend davon. Zeugen, die das Unfallgeschehen beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizeistation Grünberg unter Tel. 0 64 01/9 14 30 in Verbindung zu setzen.

Lahnau: Gegen die Leitplanke

Auf der Bundesstraße 49 war ein 46-jähriger Hüttenberger am Mittwoch gegen 16 Uhr mit seinem Pkw vom Lahnfelddreieck in Richtung Wetzlar unterwegs. Er wollte die Abfahrt nach Lahnau-Dorlar nehmen und kam dabei von der Fahrbahn ab. Das Auto prallte gegen die Leitplanke, die auf rund vier Meter Länge beschädigt wurde. Der Fahrer verletzte sich bei dem Unfall leicht. Sein Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Da die Ölwanne des Pkw bei dem Unfall aufriss, kam die Straßenmeisterei zum Einsatz.

Linden: Einbruch

Eine Sportbrille entwendete der Dieb, der zwischen 6.20 Uhr am vergangenen Freitag und 23.50 Uhr am Mittwoch in eine Wohnung im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses am Festplatz einbrach. Dem Täter gelang es, in das Wohnungsinnere zu kommen, indem er die Wohnungstür aufhebelte. Um Hinweise in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Gießen, Tel. 06 41/70 06-25 55.

Pohlheim: Motorradfahrer verletzt

In Holzheim kollidierten im Kreuzungsbereich Karlsbader Straße/Hauptstraße am Mittwochmorgen gegen 7.40 Uhr eine 61-jährige Pohlheimerin mit ihrem Pkw und ein 35-jähriger Langgönser mit seinem Motorrad. Der Motorradfahrer befand sich auf der vorfahrtberechtigen Hauptstraße, die Pohlheimerin querte diese von der Karlsbader Straße kommend mit dem Ziel, in die Straße Weihersgärten weiterzufahren. Durch den Zusammenstoß kam der Motorradfahrer zu Fall, wobei er sich leichte Verletzungen zuzog, wegen derer er mit einem Rettungswagen zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht wurde. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von etwa 8000 Euro. Das Motorrad musste abgeschleppt werden.

Reiskirchen: Auto verkratzt

Auf dem Parkplatz des Nahkauf-Marktes in der Straße Zur Gänsweide in Ettingshausen stand der rote Ford Transit eines Anwohners zwischen 17 Uhr am Freitag und 10 Uhr am Montag. In dieser Zeit verkratzte ein Unbekannter die Schiebetür auf der Beifahrerseite des Fahrzeuges und verursachte damit einen Schaden von rund 1000 Euro. Die Polizei in Grünberg, Tel. 0 64 01/9 14 30, bittet um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang.

Biebertal: Autofahrer flüchtet

In der Gießener Straße in Rodheim-Bieber stand am Mittwoch der blaue Ford Focus einer Heuchelheimerin am Fahrbahnrand. Im Vorbeifahren streifte gegen 18.30 Uhr ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer das Fahrzeug und richtete an dessen Fahrerseite einen Schaden von etwa 2500 Euro an. Die Polizei geht laut Pressemeldung davon aus, dass der Unfallverursacher die Beschädigung bemerkte, aber trotz allem einfach davonfuhr. In diesem Zusammenhang wurde ein dunkler Pkw älteren Baujahrs gesehen, an welchem LDK-Kennzeichen befestigt waren. Die Polizeistation Gießen Nord bittet unter der Telefonnummer 06 41/70 06-37 55 um Hinweise auf den Unfallverursacher, welcher auch an seinem Fahrzeug einen Schaden haben dürfte. (pm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare