+
Foto: dpa

Raubüberfall

Raubüberfall auf Tankstelle in Laubach

  • schließen

Am Sonntagabend haben vier maskierte und teilweise bewaffnete Räuber eine Tankstelle in Laubach überfallen. Die sofort eingeleitete Fahndung verlief bislang erfolglos. Die Polizei bittet mit einer Täterbeschreibung um Hinweise.

Am Sonntag, den 29. Juli, haben gegen 22.30 Uhr vier maskierte und teilweise bewaffnete Täter eine Tankstelle in der Schottener Straße in Laubach überfallen. Während ein Täter die geöffnete Eingangstür blockierte und vor der Tankstelle wartete, betraten die drei Mittäter den Verkaufsraum und bedrohten den alleine anwesenden Angestellten mit Pistolen.

Nach der erzwungenen Kassenöffnung entnahmen sie das Bargeld in Höhe von mehreren Hundert Euro und entwendeten zudem einige Zigarettenpackungen. Anschließend flüchteten sie gemeinsam zu Fuß unerkannt vom Tatort in Richtung Innenstadt.

Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei, an der Funkstreifen der Polizeistationen Grünberg, Gießen, Alsfeld und Lauterbach beteiligt waren, verlief bislang ohne Erfolg. In diesem Zusammenhang erbittet die Polizei Zeugenhinweise.

Die vier Täter sollen alle schlank und maskiert gewesen sein. Von  Bedeutung sind jedoch einige markante Kleidungsstücke, welche die Täter zur Tatzeit getragen haben sollen. Auffällig dabei, dass die Räuber für die Jahreszeit mit Pullis unüblich warme Kleidung trugen.  Ein Täter führte einen dunklen Rucksack mit, er trug zudem eine beige Mütze mit roten Streifen.

Möglicherweise wurden die unbekannten Räuber bei der Vorbereitung in Tatortnähe oder nach der Tat auf dem Fluchtweg beobachtet. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Gießen unter 0641/70 06-25 55 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare