+
Über dem Kellerfenster sind die Spuren des Brandes sichtbar. FOTO: CON

Feuerwehr

Zwei Bewohner bei Brand in Garbenteich verletzt - Feuer im Kellergeschoss

  • schließen

Zwei Personen wurden in der Nacht zum Samstag bei einem Kellerbrand in Garbenteich durch Rauchgas verletzt. Die Brandursache ist unklar.

Hessen/Pohlheim: In der Nacht zum Samstag musste die Pohlheimer Feuerwehr einen Brand im Solweg in Garbenteich löschen: Kurz nach 23 Uhr bemerkten Anwohner den Rauch im Treppenhaus des Wohnhauses sowie Feuerschein aus dem Kellergeschoss und verständigten die Feuerwehr.

34 Feuerwehrleute im Einsatz

Als die 34 Einsatzkräfte der Feuerwehr Pohlheim an der Einsatzstelle eintreffen, sind die Bewohner bereits aus dem Haus geflohen - kurz zuvor hat eine durch den Brand verursachte Explosion die Scheiben zum Kellergeschoss bersten lassen. Durch die nun offenen Fenster flutete die Feuerwehr den brennenden Kellerraum mit Wasser - das Feuer kann so innerhalb weniger Minuten gelöscht werden. Im Anschluss stehen nur noch Nach- und Kontrollarbeiten für die Einsatzkräfte an.

Bereits eineinhalb Stunden nach Einsatzbeginn konnten die Einsatzkräfte mit dem Abbau ihrer Gerätschaften loslegen. Die beiden Bewohner der Doppelhaushälfte, ein Ehepaar im Alter von 66, beziehungsweise 70 Jahren, wurden durch die Rauchentwicklung verletzt und mussten mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.

Nach ersten Schätzungen der Polizei entstand ein Sachschaden im niedrigen fünfstelligen Bereich. Glück im Unglück: Das Haus ist weiterhin bewohnbar. Die genaue Brandursache steht noch nicht fest, ein Fremdverschulden wird zum derzeitigen Zeitpunkt jedoch nicht vermutet. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare