Zehn Jahre Kinderrechtsschule

  • vonRoger Schmidt
    schließen

Pohlheim/Frankfurt(rge). Die Lückebachschule in Garbenteich hat kürzlich in Frankfurt an den Feierlichkeiten zu "Zehn Jahre Kinderrechtsschule" teilgenommen. Als Vertreter der Pohlheimer Grundschule waren die Leiterin Gabriele Hill und Lehrerin Christiane Jung-Bernhardt dabei.

Bei den Kinderrechtsschulen handelt es sich um das Modellschul-Netzwerk für Kinderrechte und Demokratie in Hessen. Die Lückebachschule, als Teil davon, engagiert sich seit langer Zeit aktiv dafür. So gibt es an der Grundschule einen Klassenrat, Sitzungen der Schülervertretung und regelmäßig auch Vollversammlungen der Kinder. Die Schule organisierte zudem einen Marsch durch Garbenteich, einen Projekttag zum Thema Nachhaltigkeit in der Öffentlichkeit und war Unterstützer bei der Aufnahme der Kinderrechte in die Hessische Verfassung.

So viel Engagement muss belohnt werden - dieser Meinung waren auch Jörg Meyer-Scholten vom Hessischen Kultusministerium und Jasmine Gebhard vom Verein "Makista - Bildung für Kinderrechte und Demokratie". Sie überreichten den beiden Lehrerinnen eine Auszeichnung. "Wir sind sehr stolz und freuen uns, Teil dieses Netzwerkes zu sein", betonte Gabriele Hill. Ann Kathrin Linsenhoff, ehemaliges UNICEF-Vorstandsmitglied und Mitbegründerin von "Makista" bedankte sich per Videobotschaft.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare