pax_123tvo7_020321_4c
+
Mit dem Ziel vor Augen bleibt man leichter am Ball: Die Übungsleiterinnen Celine Schmitt (rechts) und Karina Scholl vom TV 07 Watzenborn-Steinberg.

»Wir machen einfach immer weiter«

  • vonRedaktion
    schließen

Pohlheim (pm). Viele neue Online-Workouts sind beim TV 07 Watzenborn-Steinberg während der Pandemie-Einschränkungen hinzugekommen. Ein Angebot, das gut ankommt und viele Mitglieder von Pohlheims größtem Verein anspricht. Mindestens aber genauso toll: Zwei Gruppen, die auch vor Corona gemeinsam trainiert hatten, treffen sich schon seit dem ersten Lockdown zum Sport - und das Woche für Woche, durchweg ohne Pause.

Die beiden HipHop-Wettkampfgruppen sind der Dauerbrenner beim TV 07. »Wir machen einfach immer weiter«, sagen die Übungsleiterinnen Celine Schmitt und Karina Scholl. Während der geschlossenen Sporthallen im vergangenen Frühjahr stellte das Tanzteam sein Angebot auf die Online-Alternative um. Im Sommer tanzten die Sportlerinnen draußen unter freiem Himmel. Ein ganz besonderes Erlebnis fürs gesamte Team - sowohl für die Zwölf- bis 15-Jährigen von »07 Movement« als auch für die 15- bis 18-Jährigen von »Red Level«. Nach einem kurzen Intermezzo in der Sporthalle im Herbst wird derzeit wieder ausschließlich online trainiert.

Alle Hip-Hopperinnen blieben im vergangenen Jahr am Ball. »Jedes Mal nehmen rund 95 Prozent der Tänzerinnen teil, das ist wirklich eine super Quote«, freut sich Trainerin Celine Schmitt. Manche hängen sogar noch als dritte Trainingseinheit das Tanzworkout am Mittwoch dran.

Teil des Erfolgsrezepts: Das Trainerinnen-Duo lässt sich immer etwas Neues einfallen, um die Jugendlichen zu begeistern. Jede Woche gibt es spezielle Aufgaben, zum Beispiel neue Schritte oder das Entwickeln eigener Choreografien. Neben dem Tanzen stehen Kraft-, Cardio- und Dehnübungen auf dem Programm. Und die kleine Gesprächsrunde nach dem Training darf auch nicht fehlen. »Die Mädchen vermissen einander sehr und fragen jede Woche, wann es mit dem Präsenztraining weitergeht.« Alle hoffen darauf, dass es vom Sommer an wieder mit gemeinsamen Auftritten klappt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare