Kerzen erleuchten die Nacht, der Gesang hellt die Stimmung auf. FOTO: GDP
+
Kerzen erleuchten die Nacht, der Gesang hellt die Stimmung auf. FOTO: GDP

"Wind of change" klingt auf dem Rathausplatz

  • vonGünther Dickel
    schließen

Pohlheim(gdp). Am 30. Jahrestag der deutschen Wiedervereinigung trafen sich 198 Bürger auf dem Pohlheimer Rathausplatz zum gemeinsamen Singen.

Was 60 Sänger der Watzenborn-Steinberger Chöre Sängerkranz, Eintracht, Kirchen- und Gospelchor in den letzten Wochen eingeübt hatten, war der Basis-Sound, in den am Samstagabend die Besucher mit einstimmten. Mit dem ausklingenden Glockenschlag der Christuskirche startete Kantorin Cordula Scobel die Feierstunde.

Von der kleinen "Lkw-Bühne" am Rande des Rathausplatzes moderierte Scobel, selbst in Dresden geboren. Sie stellte dabei einen Kontext zwischen dem Inhalt der vorgetragenen Lieder und der deutschen Geschichte her.

Mit dabei war der Konzertchor aus Riesa, der über das verlängerte Wochenende einen Ausflug nach Mittelhessen unternommen hatte. Dieser wollte eigentlich an einem großen Chorkonzert in der Pohlheimer Christuskirche teilnehmen - welches Corona zum Opfer fiel. Gemeinsam wurden "Wind of change" und "Von guten Mächten" gesungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare