pax_1391eigude_141021_4c
+
pax_1391eigude_141021_4c

Wenn im Motorraum des VW Golfs plötzlich ein Ei liegt

  • Patrick Dehnhardt
    VonPatrick Dehnhardt
    schließen

In Pohlheim entdeckte Willi Rainer Linhard im Motorraum seines Golfs ein besonderes extra, was wahrlich nicht serienmäßig dort zu finden ist...

Willi Rainer Linhard wollte vor ein paar Tagen das Scheibenwischwasser seines Autos auffüllen. Da staunte er nicht schlecht, was er im Motorraum seines VW Golfs fand: ein Ei. Dass dieses nicht serienmäßig zum Wagen dazugehört, dafür musste der Pohlheimer nicht erst im Handbuch nachschauen.

Schnell war das Rätsel gelöst: Haare und weitere Spuren verrieten, dass ein Mader das Ei dort eingelagert hatte.

»Moment einmal« werden sich treue Leser dieser Seite denken - die Geschichte hatten wir doch schonmal. Richtig. Auch Linhard hatte ein Déjà-vu. Denn bereits im Dezember 2018 war er auf ein Ei im Motorraum gestoßen.

Damals war das Fahrzeug allerdings ein Audi 80 gewesen. Dieser hatte schon einige Tage gestanden, da sich Linhard ein neues Auto gekauft hatte. Als er den Audi verkaufen und dafür die Batterie hatte laden wollen, war er auf das Ei gestoßen. Der Mader hatte dieses wohl bei den Nachbarn im Hühnerstall geklaut und dort versteckt.

Auch 2021 scheint dies die Lösung des Rätsels zu sein. »Der Marder bleibt mir treu, egal was für ein Auto im Hof steht«, stellt Linhard fest.

Zumindest bekommt er von ihm Eier geliefert - was wesentlich besser als Maderbisse im Kühlerschlauch sind. Oder das Tier wollte sich nur mit einem »Ei, Gudde« für den Unterschlupf bedanken. pad/FOTO: PM

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare