Krebs-Aktion

Vorbildliche Aktion im Kampf gegen Krebs

  • schließen

Jung-Landwirtin Anne Fay hat in Neuseeland eine Aktion gegen Krebs kennengelernt, die sie nachahmenswert fand. Jetzt setzt sie sie im Landkreis um.

Fährt man mit offenen Augen durch Pohlheim und umliegende Gemeinden, dann sieht man immer mehr große, runde Silageballen in den leuchtenden Farben Pink, Gelb und Blau auf den Feldern. Was hat es mit der Folienfarbe auf sich?

Die Jung-Landwirte vom Hof Obersteinberg in Watzenborn-Steinberg, Anne und Philipp Fay, klären das Rätsel auf. Es handelt sich um eine Aktion gegen Krebserkrankungen, die nun auch in Mittelhessen angekommen ist.

Anne Fay hatte die Aktion erstmals im fernen Neuseeland in ihrem Auslandsjahr 2014 kennengelernt. Als nun auch ihr hiesiger Folienlieferant Tenoplus diese Möglichkeit der Unterstützung anbot, war die Entscheidung schnell gefallen.

Man bestellte die etwas teureren Rollen, denn jeweils drei Euro pro farbiger Folienrolle gehen an die Hilfe gegen die lebensbedrohende Tumorerkrankung.

Die Farbe Pink steht dabei im Kampf gegen Brustkrebs durch die Organisation Pink Ribbon, die Farbe Blau gegen Prostatakrebs, und mit der gelben Folie unterstützt man Kinderkrebsstiftungen.

1500 Ballen verpackt

Die Qualität der Silagefolie ist genauso hoch wie bei der herkömmlichen weißen Folie. Das ist wichtig, denn die später als Futter genutzte Silage muss luftdicht abgeschlossen sein, sonst fängt sie an zu faulen und ist unbrauchbar, erklärt Philipp Fay.

Immerhin rund 1500 der Ballen verpacken sie, auch für weitere Pohlheimer Landwirte, wie unter anderem den bekannten Garbenteicher Manfred Balser.

Hilfe und Versorgung für die Menschen der Region durch die Pflege und Erhaltung der heimischen landwirtschaftlichen Ressourcen ist den Fays wichtig. (rge/Foto: rge)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare