+
"Spontan-Chor": Geburtstagskinder singen für Geburtstagskinder. Foto: gdp

VIP-Dinner für verdiente Mitglieder

  • schließen

Pohlheim(gdp). Bereits zum 18. Mal hat der Gesangverein Eintracht Watzenborn-Steinberg Mitglieder nun zum "Dinner for V.I.P." in den kleinen Saal der Volkshalle eingeladen. Dass sich diese Form der Mitgliederehrung großer Beliebtheit erfreut, bewies auch die stolze Zahl von 70 Ehrengästen im nun zu Ende gehenden 150-jährigen Jubiläumsjahr. Die vom Technikteam um Bernd Rudolph sternförmig angeordneten Tische um die kleine Kunstbühne hatte das Deko-Team (Ingrid Berk, Roswitha Kauer und Christiane Tunkel) herbstlich fein dekoriert. Kulinarisch wurden die Gäste an ihren Tischen vom Service-Team (Bettina Dechert, Michaela Reitschmidt, Matthias Sommer sowie Klaus und Philipp Herbert) versorgt. Hierbei wurden sie von Walter Wingender, Felix und Jonas Marsteller am Ausschankbuffet unterstützt. Im Küchenteam waren dieses Jahr aktiv: Katja Herbert, Sharleen Braungart, Margit Walb, Helga Schmidt, Sabine Marsteller, Christiane Tunkel, Conny Häuser, Ellen Haas und Katja Schmandt. Gereicht wurde ein Menü mit fünf Gängen.

Im Unterhaltungsprogramm, moderiert von Margita Mohr, erfreuten die Chorifeen (Altistinnen Esperanza Thomas und Helga Schmidt) die Gäste mit heiteren Sketchen. Sharleen Braungart, die jüngste der Chorifeen, bot am E-Piano ein buntes Liederpotpourri. Mit Marschmusik aus der Box und angeführt vom Eintracht-Vorsitzenden Jörg Haas marschierten dann die acht Ehrenmitglieder durch den Festsaal auf die Bühne.

Für langjährige Mitgliedschaft wurden ausgezeichnet: Monika Schwarzer, Prof. Dr. Rolf Meyer, Wilfried Heim, Heinz Ottinger und Kai Schwenecke für 25 Jahre, Volker Schäfer und Kurt Faber für 40 Jahre sowie Raimund Stumpf und Bernd Rudolph für 50-jährige Mitgliedschaft. Ein besonderer Moment der diesjährigen Feier war der Besuch von Landrätin Anita Schneider, die dem sichtlich überraschten Günther Dickel den Ehrenbrief des Landes Hessen überreichte (Bericht folgt).

Dass bei der 18. Feier die Gesangsbühne den Geburtstagskindern gewidmet war, erfreute diese besonders. Denn mit dem Rolf Zuckowski-Hit "Wie schön, dass du geboren bist" sang der "Geburtstagschor" (aus jedem Monat ein Sänger) von der Bühne im Wechsel mit den restlichen VIPs heitere Verse.

Und wenn das Hauptmenü verspeist war, das Programm mal eine Lücke ließ, dann rollte immer wieder der "Bollerwagen" mit den gestifteten Schnäpsen aus dem aktiven Chorbetrieb durch den Saal von Tisch zu Tisch. Diese charmante und heitere Tradition beflügelte auch dieses Mal wieder die Stimmung.

Am Sonntag, 1. Dezember, wird die Eintracht-Vereinsfamilie ihr 150-jähriges Jubiläumsjahr in ihrem Vereinslokal "Grüner Baum" ausklingen lassen. Nähere Informationen unter: www.eintracht-steinberg.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare