Watzenborn-Steinberg

CDU unterwegs im Stadtteil

  • vonred Redaktion
    schließen

Pohlheim(pm). Gut besucht war kürzlich ein Rundgang in Watzenborn-Steinberg, zu dem die CDU Pohlheim eingeladen hatte. Zunächst wurde zuerst das Gelände der Kindertagesstätte Sonnenschein in Augenschein genommen. Bürgermeister Udo Schöffmann erläuterte den aktuellen Stand der Planungen für den Kindergartenbau auf dem städtischen Gelände. Er kam auch auf die neue Verkehrsführung und die verbesserte Parksituation nach dem Neubau zu sprechen. Für eine verkehrliche Entlastung könnte auch der durch die FW und CDU beantragte Ausbau des Rad- und Fußweges zwischen der Gießener Straße bis zur Kirchstraße beitragen.

An der Adolf-Reichwein-Schule skizzierte Schöffmann den langen Weg seit 2009 bis zur kürzlich erfolgten Fertigstellung der Außensportanlage. Das Sportareal könne auch von Pohlheimer Vereinen montags bis freitags jeweils von 17 bis 22 Uhr kostenlos mitbenutzt werden. Allein schon deshalb habe sich der städtische Zuschuss gelohnt. Schöffmann sagte, einige Vereine hätten dort schon von der Möglichkeit, Sport unter freiem Himmel zu betreiben, Gebrauch gemacht. Bevor die Teilnehmer der Tour nach fast drei Stunden den Heimweg antraten, wurde das Mahnmal für die Opfer des Völkermordes an Christen im Osmanischen Reich 1915 besucht. Die nächtliche Beleuchtung unterstreiche die Bedeutung des Mahnmals auf besondere Weise, war man sich einig.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare