Tarik Mohr im Aufwind

  • schließen

Am Wochenende fand auf dem Gelände des Wetzlar-Garbenheimer Segelflugverein der Vorentscheid vom Jugendvergleichsfliegen statt. Tarik Mohr aus Pohlheim, der mit 14 Jahren der jüngste Segelflugpilot im Teilnehmerfeld war, nahm an diesem Vorentscheid teil und konnte sich bei seinem ersten Wettkampf mit Platz sieben für den Landesentscheid am nächsten Wochenende in Hirzenhain (Lahn-Dill-Kreis) qualifizieren. Es war sein erster Wettkampf nach nur vier Monaten Alleinflug und davon nur wenige Starts in der einsitzigen K8.

Am Wochenende fand auf dem Gelände des Wetzlar-Garbenheimer Segelflugverein der Vorentscheid vom Jugendvergleichsfliegen statt. Tarik Mohr aus Pohlheim, der mit 14 Jahren der jüngste Segelflugpilot im Teilnehmerfeld war, nahm an diesem Vorentscheid teil und konnte sich bei seinem ersten Wettkampf mit Platz sieben für den Landesentscheid am nächsten Wochenende in Hirzenhain (Lahn-Dill-Kreis) qualifizieren. Es war sein erster Wettkampf nach nur vier Monaten Alleinflug und davon nur wenige Starts in der einsitzigen K8.

Mohr musste übrigens mit einer Vereinsfremden K8 antreten, mit der er erstmals an diesem Tag gestartet ist. Umso höher ist seine tolle Platzierung einzustufen. Sein Vereinskollege Mike Dahlmann (18) landete auf dem dritten Platz und qualifizierte sich somit ebenfalls.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare