Übergabe von Schlüssel und Schatz der Stadt Pohlheim an die Narrenschar. FOTO: RGE
+
Übergabe von Schlüssel und Schatz der Stadt Pohlheim an die Narrenschar. FOTO: RGE

Sturm aufs Rathaus

  • vonRoger Schmidt
    schließen

Pohlheim(rge). Um 13.33 Uhr am Samstagmittag hielten die Pohlheimer Karnevalisten endlich den Schlüssel und die Stadtkasse der Limes-Stadt in ihren Händen. Da half alles Jammern von Bürgermeister Udo Schöffmann um das in fünf Jahren Amtszeit angesparte "süße Gold" in der Stadtkasse nicht. Schlüssel und Geld sind jetzt erstmal in den Händen der Narren.

Nach jahrelanger Pause knüpfte dieser "Sturm aufs Rathaus" der Karnevalsvereine zwischen Rathaus und Volkshalle in Watzenborn-Steinberg wieder an frühere Pohlheimer Fastnachtstraditionen bis aus den 90er Jahren an.

Widerstand nutzlos

"War das alles?", hatte Schöffmann am Anfang noch siegessicher ausgerufen und sekundiert von seinen Stadtrat-Adjudanten Ewald Seidler, Jörg Buß und Kevin Engel sowie einigen Treuen aus der Verwaltung die Übergabe immer wieder verzögert. Im Trommelfeuer von "Pohlheim Helau!" hatten dabei die Karnevalisten, angeführt von Janek Neundorf von den Mollys aus Watzenborn-Steinberg, dem Grüninger GBK-Abteilungsvorsitzenden Karneval, Pierre Schmidt, und dem Hausener TV-Elferratsmitglied Volker Vonderheidt ihre karnevalistischen Truppen aufmarschieren lassen, um das Rathaus zu stürmen.

Da halfen zunächst aber weder die angetretenen Pohlheimer Gardeformationen und kein Garbenteicher Krobbe-Gugger-Prinzenpaar mit Ralf II. Reloaded und Susann I. noch die TV-Minis und Starters mit viel Zaubertrank bei ihrem Gallier-Tanz. Fabi Weber als Molly-Nachwuchs erzählte vom "Notarzt für den Muskelkater". "Das Jugendzentrum ist um die Eck, fürs Rathaus reicht’s noch lange nett", war Schöffmanns gereimte Antwort auf die Jugend in der Bütt. Es wurden weitere Fastnachts-Salven abgefeuert, wie mit der Watzenborn-Steinberger TV 07-Hiphop/Breakdance-Gruppe, und auch "Der große Zampano" musste unter anderem beim Trio Molino mit Renate Rohn-Queckbörner, Roger Burger und Dieter Schäfer gesanglich herhalten, um die Übergabe zu erzwingen.

Am Ende war es den Hausener TV-Aktivisten "Feuerwehrmann Schambes" (Gerhard Reitz) und den Midis vorbehalten, den letzten Widerstand im Rathaus zu brechen.

Endlich kamen Schöffmann und Gefolge heraus und ergaben sich den Pohlheimer Fastnachtern. Schlüssel und Schatz der Stadt bleiben nun bis Aschermittwoch im Besitz des Narrenvolkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare