+
Heinz Schmidt (r.) und Klaus Schuh lassen beim Umrühren des Hoingk nichts anbrennen.

14 Stunden lang Pflaumen gerührt

  • schließen

Pohlheim (rge). Die Vorbereitungen für die 20. Obst- und Erntedankausstellung in der Volkshalle Watzenborn-Steinberg am 3. Oktober laufen auf Hochtouren. Die Mitglieder des Watzenborn-Steinberger Obst- und Gartenbauvereins waren so dieser Tage beim Hoingkkochen aktiv.

Resultat waren am Ende ein Rekord mit 150 Gläsern leckeren Hoingks, wie Reinhold Schunk berichtete. Denn die Hoingkgläser sind regelmäßig die Verkaufsrenner bei der Ausstellung. Auf den Streuobstwiesen waren die Pflaumen von Mitgliedern geerntet worden.

15 Vereinsfrauen hatten anschließend das Obst entkernt. Danach rührten die Männer, nachdem der Herd bereits um 5 Uhr in der Früh mit Holz angeheizt worden war, über 14 Stunden lang die Pflaumen mit entsprechendem Zucker zum lecker duftenden Hoingk. Besonders wichtig, sie ließen dabei nichts anbrennen. (Foto: rge)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare