+
Stadtrat Jakob Ernst Kandel begrüßt die Sternsinger im Amtszimmer des Bürgermeisters.

Sternsinger bringen Segen fürs Rathaus

  • schließen

Pohlheim(rge). Lange Tradition hat der Besuch der Pohlheimer Sternsinger im Amtszimmer des Bürgermeisters zu Beginn der Spendensammelaktion. Diesmal mussten die Mädchen und Jungen allerdings auf das Stadtoberhaupt verzichten - Udo Schöffmann weilt im Urlaub. An seiner Stelle hieß sie Stadtrat Jakob Ernst Kandel willkommen - und der hörte der guten Nachricht von den Heiligen Drei Königen freudig zu. "Dankeschön!", sagte er für ihr Engagement und übergab die städtische Spende im Auftrag des Bürgermeisters an die Kinder um die Pohlheimer Theologin Dr. Kerstin Rehberg-Schroth. Diese bedankten sich musikalisch mit dem Lied "Gloria, es ist Sternsinger-Zeit", bevor sie den Segen mit Kreide an den Türrahmen des Amtszimmers schrieben.

Insgesamt 30 Kinder aus evangelischen, katholischen und syrisch-orthodoxen Kirchengemeinden seien in diesem Jahr bei Firmen, Institutionen und bei Familien in Pohlheim unterwegs, so Rehberg-Schroth. Die gesammelten Spenden dieser Sternsinger-Aktion sind für Flüchtlingskinder im Libanon bestimmt. Zum Abschluss gibt es am Sonntag, dem 12. Januar, um 14 Uhr einen ökumenischen Dankgottesdienst mit Friedensfeier in der St.-Martin-Kirche in Watzenborn-Steinberg. FOTO: RGE

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare