150 000 Euro für Tische und Stühle

Stadt Pohlheim saniert Liegenschaften

  • schließen

Pohlheim (pm). Die Erneuerung und Sanierung städtischer Liegenschaften der Stadt Pohlheim schreiten weiter voran. Neben den bereits erfolgten Arbeiten, unter anderem in der Volkshalle in Watzenborn-Steinberg, wurden in den vergangenen Wochen eine Reihe von Aufträgen für weitere Maßnahmen vergeben.

"Die energetische Sanierung des Daches und der Fassade des Mehrzweckgebäudes in Dorf-Güll zählt sicherlich zu den größeren Maßnahmen, die wir als Stadt in diesem Jahr umsetzen möchten", sagt Pohlheims Bürgermeister Udo Schöffmann. "Für dieses Projekt", erläutert der Rathauschef, "haben wir Aufträge in Höhe von rund 100 000 Euro vergeben."

Nicht erst aufgrund der aktuellen öffentlichen Diskussion stehe die energetische Modernisierung der städtischen Liegenschaften im Mittelpunkt der Überlegungen, um einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz und zur Reduzierung des CO2-Verbrauchs zu leisten, betont der Bürgermeister. Das Land Hessen und der Bund fördern die Maßnahmen in Höhe von rund 90 Prozent mithilfe von Förderungen im Rahmen des Kommunalen Investitionsprogramms.

Bald Bauarbeiten in Hausen

Mehrfachen Grund zur Freude hat Schöffmann bei einer anderen Maßnahme. So hat die Stadt die Erneuerung von Tischen und Stühlen in drei Anwesen der Stadt vergeben. Die Sport- und Kulturhalle in Garbenteich, das Mehrzweckgebäude in Dorf-Güll, sowie die Limeshalle in Grüningen werden in den kommenden Wochen mit neuen Klapptischen und Stapelstühlen ausgestattet. Damit wird eine Reihe von Modernisierungen in diesem Bereich fortgesetzt, die mit der Volkshalle in Watzenborn-Steinberg und dem Bürgerhaus Hausen begonnen hat.

"Diese Investitionen sind vor allem für die Bürger Pohlheims und unsere Vereine, welche die Gebäude auf vielfältige Art und Weise nutzen", sagt der Bürgermeister "Wir sind deshalb immer bestrebt, die Einrichtung im Rahmen unserer Möglichkeiten zu modernisieren." Die Liegenschaften seien in den Dörfern durchaus beliebt. "Durch die Erneuerung der Einrichtung wollen wir dies auch für die Zukunft sichern."

In Summe investiere man für die Erneuerung der Tische und Stühle rund 150 000 Euro. "Wer kennt nicht die Probleme, die bei längeren Veranstaltungen im Sitzen entstehen", sagt Schöffmann. "Gerade für die ältere Generation ist es wichtig weiterhin am gesellschaftlichen Leben unserer Stadt teilhaben zu können."

Auch im Bürgerhaus Hausen sind Baumaßnahmen geplant. Die Arbeiten werden voraussichtlich im Herbst beginnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare