Stadt ermöglicht Kita-Besuch für alle Kinder

  • vonred Redaktion
    schließen

Pohlheim(pm). Angesichts der Diskussionen über den seit 2. Juni laufenden eingeschränkten Regelbetrieb in den Kindertagesstätten freuen sich Bürgermeister Udo Schöffmann und - stellvertretend für die Kita-Leitungen - Nadja Lang (Leiterin der Kita Sonnenschein) über das aktuelle Angebot in Pohlheim. Dort könne man einen regelmäßigen Besuch von 7 bis 13 Uhr für alle Kinder in allen Einrichtungen der Stadt sicherstellen. Damit haben man über das gesetzlich vorgegebene Maß der Notbetreuung hinaus zum einen eine einheitliche Lösung gefunden und zum anderen die Familien in Pohlheim bestmöglich entlastet.

"Dies war und ist ein enormer Kraftakt für unsere Erzieherinnen und Erzieher, da es durch Corona immer noch viele Vorschriften zu beachten gilt", erläuterte der Bürgermeister. Schöffmann bedankt sich bei allen Beschäftigten in den Einrichtungen, "dass sie diese neue Herausforderung angenommen haben und Teil dieser Lösung sind."

Einen weitergehenden Betreuungsanspruch im Rahmen der Notbetreuung könne man weiterhin nur nach den Vorgaben der Landesverordnung gewähren. Diese erweiterte Betreuung wird in der Kita Farbenfroh/Fortweg bis 15 Uhr und in allen anderen Einrichtungen bis 17 Uhr angeboten. Aktuelle Informationen, vor allem auch zur Betreuungssituation der Kinder, gibt es unter www.pohlheim.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare