1. Gießener Allgemeine
  2. Kreis Gießen
  3. Pohlheim

Sprungturm breiter

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Roger Schmidt

Kommentare

paq_731sprungturm_090722_4c
Der Sprungturm ist weiter drei Meter hoch, dafür aber nun breiter. © Roger Schmidt

Pohlheim (rge). Rechtzeitig vor den Sommerferien wurde im Hallenbad Pohlheim in die Sicherheit und in ein modernes Zahlungssystem investiert, informierten Bürgermeister und Vertreter des Zweckverbandes Andreas Ruck und Schwimmmeister Andreas Jung vor Ort. Nach einer Risikoanalyse wurde der Drei-Meter-Sprungturm nach neuen Sicherheitsstandards erneuert und ist jetzt breiter.

Bereits das Jahr zuvor war das Ein-Meter-Sprungbrett entsprechend an die neuen Anforderungen angepasst worden.

Ebenfalls neu ist das Kassenterminal im Eingangsbereich, bei dem auch bald die bargeldlose Zahlung mit EC-Karte möglich sein wird, kündigte Jung an. Bei Fragen stehen die Bad-Mitarbeiter zur Verfügung.

Weiterhin informierte Jung über das neue Angebot »Spiel und Spaß« immer ganztägig samstags mit Wellenreiten und Schwimmmatten. Bei »Pohlheim macht auf« ist man ebenfalls dabei und zeigt dabei interessierten Besuchern das Bad aus anderen Perspektiven bei 30-minütigen Rundgängen. Dann kann man am Samstag und Sonntag hinter die für die Besucher sonst verschlossenen Hallenbad-Kulissen mit ihrer modernen Technik schauen. Außerdem stellt der Förderverein Hallenbad die Saunaanlage mit seinem römischen Hypokaustum vor.

Auch interessant

Kommentare