+

Der Spender und die Werbung

  • Patrick Dehnhardt
    vonPatrick Dehnhardt
    schließen

Desinfektionsmittelspender finden sich mittlerweile an den Eingängen vieler öffentlicher Gebäude und der meisten Geschäfte. So auch an der Volkshalle in Watzenborn-Steinberg. Dort tropft die Lösung sogar automatisch auf die Hände, es muss keine Taste gedrück und kein Hebel bewegt werden. Eine tolle Sache. Nur die Werbung überhalb des Spenders passt nicht ganz zur Lage: "Bereit für ein sauberes Händeschütteln" steht dort, wenn man es aus dem Englischen übersetzt. Das ist leider noch immer nicht möglich. pad/FOTO: PAD

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare