sued_ige_unfallautobahn3_4c
+
Aufwendig wurde der verunglückte Lastwagen geborgen. Rechts die aufblasbare Sichtschutzwand der Polizei, die Gaffern den Blick auf die Rettungsmaßnahmen nimmt.

Spektakulärer Unfall auf der Autobahn

  • VonRedaktion
    schließen

Pohlheim (ige). 100 000 Euro Sachschaden, jedoch alle Beteiligten unversehrt: So lautet das Fazit eines spektakulären Verkehrsunfalles, der sich am Donnerstag auf der A 5 zwischen dem Gambacher Kreuz und Fernwald ereignet hat. Auf der Höhe des Rastplatzes Limes platzte gegen 12 Uhr einem Sattelzug aus Darmstadt ein Reifen. Der Lkw geriet ins Schlingern, stieß gegen einen auf der linken Spur fahrenden Opel Astra und drückte ihn in die Leitplanke.

Sichtschutz gegen Gaffer

Weder der 35-jährige Lasterfahrer aus Lautertal, die 72-jährige Autofahrerin aus Frankfurt noch ihre 59-jährige Beifahrerin aus Kronberg mussten ärztlich versorgt werden. Glück auch, dass die Mittelleitplanke verhinderte, dass die Fahrzeuge auf die Gegenfahrbahn gerieten. Lange Staus auf beiden Seiten waren dennoch die Folge.

Der Lkw-Auflieger war mit Erdschotter beladen. Dieses Material musste mithilfe eines Baggers von der Fahrbahn und ein Teil auch von der Gegenfahrbahn entfernt werden. Nachdem der schrottreife Pkw abgeschleppt war, hievten zwei Schwerlastkräne den Lkw aus der Leitplanke heraus.

Neugierigen Gaffern auf der Gegenfahrbahn wurde durch die neue aufblasbare Sichtschutzwand der Polizei der Blick auf die Unglücksstelle verwehrt. Die Weiterfahrt in nördlicher Richtung konnte erst am späten Nachmittag freigegeben werden. Die Mittelleitplanke wurde zuvor provisorisch abgesichert und für die Nacht Geschwindigkeitsbeschränkungen in beide Richtungen angeordnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare