+
Die Ehrungen mit (v. l.) Margita Mohr, Michaela Reitschmidt, Frank Westbrock, Kurt Faber und Matthias Sommer. FOTO: GDP

Spannendes Jahr für die Eintracht

  • schließen

Pohlheim(gdp). Damit ein Gesangverein seinem zentralen Vereinszweck, dem Singen, nachgehen kann, benötigt er aktive Sänger, aber auch treue Fördermitglieder und ein rühriges Vorstandsteam. Dieses war bei der Eintracht Watzenborn-Steinberg im Jahr des 150. Vereinsbestehens besonders gefragt. Auf der Jahreshauptversammlung gab es einen Rückblick auf zahlreiche Veranstaltungen.

Oberste Prämisse war bei allen Terminen, das Wohlgefühl der Mitglieder und den Gemeinschaftsgeist unter dem Motto "150 Jahre singen in Eintracht" erlebbar zu genießen, betonte der Vorstand.

Der stellvertretende Vorsitzende Frank Westbrock erinnerte an die gelungenen Veranstaltungen wie "Musik und Buffet", das "HR4-Chorkonzert", die 25. Auflage des Weißbierfestes oder das beliebte "Dinner for V.I.P.". Das Chor- und Bläserkonzert bildete einen Höhepunkt. Die Geschichte des Vereins wurde in einer Festschrift festgehalten.

Westbrock und Männerchor-Abteilungsleiter Matthias Sommer überreichten an Kurt Faber für 40 Jahre aktives Singen Ehrennadel und Urkunde. Für zehn Jahre singen bei den Chorifeen überreichte Abteilungsleiterin Margita Mohr an Michaela Reitschmidt den "Violinschlüssel am Bande".

Aus dem Männerchor berichtete Abteilungsleiter Sommer, dass man zwölf Projektsänger gewinnen konnte. Die Chorifeen, von denen Katja Herbert berichtete, waren sowohl sängerisch als auch bei zahlreichen Küchen- und Thekendiensten im Jubiläumsjahr im Einsatz. Um sieben Stimmen wuchs der Chor auf 44 an.

Vereinsrechnerin Roswitha Kauer gab den Kassenbericht. Der Vorstand wurde hernach entlastet. Der Vorstand sieht nach den Wahlen wie folgt aus: Jörg Haas (Vorsitzender), Margita Mohr (Stellvertreterin-A), Sabine Marsteller (Stellvertretender Rechnerin). Beisitzer sind Bernd Rudolph und Katja Schmandt. Neue Kassenprüfer sind Ingrid Berk, Günther Dickel und Margit Walb.

Auf dem Veranstaltungskalender 2020 stehen das "Kreis-Beratungssingen" am 24. April, "Weißbierfest" an Himmelfahrt, die Konzertreise der Chorifeen nach Dresden vom 9. bis 14. Juni, die "Nacht der Chöre" am 27. Juni, das Gastspiel des Konzertchors Riesa am 2. Oktober, die Limeswanderung am 3. Oktober, das Chorkonzert am 17. Oktober, "Dinner for V.I.P." am 21. November und ein "Weihnachtskonzert" am 13. Dezember. Das für den 15. März geplante "Musik und Buffet" wurde abgesagt. Mit Spannung erwartet werden die Jahresauftritte von der BoyGROUP 66plus und die Neuauflage der lokalen Serie "Immer wieder sonntags", die am 15. März startet.

Für eifrige Probenteilnahme wurden bei den Chorifeen Margita Mohr, Bernd Rudolph, Doris Brückel, Peter Schmidt, Jürgen Schäfer, Helga Schmidt, Renate und Günther Dickel geehrt. Im Männerchor wurden dafür Klaus Buss, Jürgen Schäfer, Gerhard Bodenbender und Bernd Rudolph ausgezeichnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare