+
Mickie Krause, seit dem ersten Wiesnfest in Pohlheim dabei, tritt im kommenden Jahr gleich an drei Abenden auf.

Vorverkauf startet

Das sind die Highlights beim nächsten Wiesnfest in Pohlheim

  • schließen

Es ist eines der größten Volksfeste Hessens: Knapp 30 000 Menschen besuchen die Mockswiese in Watzenborn-Steinberg jedes Jahr. Nun hat der Vorverkauf für das nächste Wiesnfest begonnen. Der ganz große Name fehlt diesmal. Verstärkt sollen Familien als Besucher gewonnen werden.

Heino, Loona, Jürgen Drews und DJ Ötzi: Die bekanntesten Musiker der Schlagerszene standen in den vergangenen Jahren auf der Bühne des Pohlheimer Wiesnfests. Der ganz große Name fehlt zwar im Programm im kommenden Jahr, wenn zwischen 24. April und 3. Mai auf der Mockswiese die zwölfte Auflage steigt. Doch die Veranstalter um Carsten Prill sind längst nicht mehr auf Namen angewiesen, garantiert werden wieder knapp 30 000 Menschen im Festzelt ausgelassen feiern - zumal mit Mickie Krause, Peter Wackel und Antonia aus Tirol altbewährte Granaten zu Gast sind. Soeben hat der Vorverkauf begonnen. Prill kündigte am gestrigen Donnerstag zudem einige Neuerungen an.

So sollen Familien als Besucher des Wiesnfests stärker in den Mittelpunkt rücken. Am Abschlusstag am 3. Mai soll es bei freiem Eintritt unter anderem Kinderschminken und Spiele geben, Mädchen können sich Zöpfe flechten lassen. Antonia aus Tirol wird den Familienfrühschoppen leiten. Es ist freilich auch ein Versuch, mehr Besucher für den im Vergleich zu anderen Veranstaltungen des Wiesnfests regelmäßig eher schwach besuchten Abschlusstag zu gewinnen.

Im Vorfeld des kommenden Wiesnfests düften unterdessen die dritte und die vierte Wiesn-Hitnacht am 1. und 2. Mai am schnellsten ausverkauft sein. Die Dorfrocker, Voxxclub und Mickie Krause stehen am 1. Mai auf der Bühne. Krause, bekannt für Partyschlager wie "Zehn nackte Friseusen" und "Geh mal Bier hol’n", ist ein Stammgast auf der Mockswiese, sorgte bereits beim ersten Wiesnfest 2009 für Stimmung. "Ohne den geht’s halt nicht", sagte Prill bei der Vorstellung des Programms. Auch am 2. Mai wird Krause im Festzelt auftreten, neben der Münchner Zwietracht und Melissa Naschenweng.

Das musikalische Programm sei durchaus auch wichtig, sagte Prill am Donnerstag zum Start des Vorverkaufs. Doch ihn beeindrucke vor allem, dass sich das Wiesnfest "in den Köpfen der Besucher fest etabliert hat." Fast alle Gäste im Publikum seien "Wiederholungstäter" und kämen jedes Jahr auf die Mockswiese sagte Prill. "Es macht uns stolz, dass dieses Fest so gut ankommt." Jedes Jahr feiere man ein friedliches Fest. "Es hat hier noch nie eine Massenschlägerei gegeben", erklärte der Geschäftsführer der Bill-Event GmbH.

Den Auftakt im kommenden Jahr machen am 24. April Peter Wackel, Anna Maria Zimmermann und die Grabenland Buam. Am Abend darauf singen im 4000 Quadratmeter großen Festzelt dann das Helene-Fischer-Double Victoria, die Draufgänger und Mickie Krause. Am 26. April begleitet derweil die Oktoberfestband Simmisamma den Frühschoppen bei freiem Einritt, traditionell gibt es außerdem wieder Ochs am Spieß vom Obersteinberger Hof.

Auf die Frage, ob Klima- und Umweltschutz für die Veranstalter des Wiesnfests eine Rolle spielen, erklärte der Chef der Licher Privatbrauerei, Holger Pfeiffer, man setze auf kurze Anlieferungswege. "Und das Wiesnfest ist eben eine Veranstaltung über zehn Abende hinweg und nicht nur für eine Nacht", fügte Pfeiffer hinzu. Somit arbeite man effizient.

Beim Tanz in den Mai am 30. April feiern unterdessen gleich zwei Gruppen ihre Premiere auf dem Wiesnfest: die für Karnevalslieder bekannten Räuber aus Köln und die Schlager-Boygroup Feuerherz. Der Tanz in den Mai steht erneut im Zeichen der Aktion "Tour der Hoffnung". Gerhard Becker, Organisator der Tour, nahm am Donnerstag eine Spende in Höhe von 5500 Euro entgegen, die im Rahmen des vergangenen Wiesnfests zusammengekommen waren. "Fröhlich sein und trotzdem bei ernsten Sachen helfen - das zeichnet das Wiesnfest in Pohlheim aus", sagte er.

Karten für das Wiesnfest in Pohlheim sind erhältlich unter www.licher-wiesnfest.de. Reservierungen für Tische im Mittelschiff sind möglich für Gruppen ab acht Personen per Mail an reservierung@bill-event.de oder unter 06 41/9 72 72 44 18. VIP-Boxen beispielsweise für Firmengruppen oder Vereine können bei Petra Zell gebucht werden: p.zell@bill-event.de, 06 41/9 72 72 44 19.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare