Der neu geschaffene Rast- und Ruheplatz mit begrüntem Unterstand. FOTO: UL
+
Der neu geschaffene Rast- und Ruheplatz mit begrüntem Unterstand. FOTO: UL

Sicher bei Regen und Sturm

  • vonUlrich Sann
    schließen

Pohlheim(ul). Einen Rastplatz für Radfahrer und Wanderer ließ der Bürgerverein Mensch, Umwelt und Natur in Holzheim auf dem städtischen Gelände neben dem alten Trinkwasserbehälter errichten. Zur Eröffnung traf sich Bürgermeister Udo Schöffmann mit dem Vorsitzenden des Bürgervereins Horst Biadala, dem stellvertretenden Vorsitzenden des Bürgervereins und Holzheimer Ortsvorsteher Ulrich Engel und dem für Tourismus zuständigen Ersten Stadtrat Ewald Seidler.

Schöffmann sprach von einer Bereicherung im "touristischen Bereich" und dankte dem Bürgerverein für sein Engagement. An diesem Rast- und Ruheplatz lohne es sich für jeden Radfahrer und Spaziergänger, eine Pause einzulegen und den Ausblick zu genießen. Die Anlage wurde auf Anregung von Ewald Seidler in einer Vorstandssitzung des Bürgervereins im November 2018 besprochen. Seidlers Idee fand Zustimmung und die Planung wurde zusammen mit der Stadtverwaltung aufgenommen. Die Zusammenarbeit mit der Stadt war nötig, da die Fläche der Stadt gehört.

Das Besondere am Gebäude ist die zu begrünende Dachfläche. Den größten Teil der Kosten trägt der Bürgerverein Holzheim. Die Stadt übernahm durch den Bauhof Sachleistungen und gab einen finanziellen Zuschuss. Auf eine öffentliche Übergabefeier verzichtete der Bürgerverein wegen der Corona-Pandemie.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare