Schlecker-Straße

Die Schlecker-Straße will einfach nicht verschwinden

  • vonStefan Schaal
    schließen

Der Name Anton Schlecker steht für Gier und Verantwortungslosigkeit: Pohlheim hat daher 2013 die Schlecker-Straße in Garbenteich umbenannt. Verschwunden ist der alte Straßenname aber noch lange nicht.

Der Himmel ist aschgrau, Regentropfen sprenkeln den Asphalt schwarz. Im Minutentakt fahren Laster über die Fahrbahn – vorbei an Baustellen, Lagergebäuden und dem Bordell »FKK-World«. Eine Flaniermeile ist die einstige Anton-Schlecker-Straße in Pohlheim nicht gerade.

Seit vier Jahren bereits trägt der 400 Meter lange Straßenabschnitt im Gewerbegebiet »Gebrannter Triesch« wieder einen neuen Namen, er wurde in den Grüninger Weg integriert. Die Stadt Pohlheim hat dies 2013 veranlasst, nachdem die Firma Schlecker pleite gegangen und der Name Anton Schlecker in negative Schlagzeilen geraten war. Verschwunden ist der alte Straßenname in Garbenteich damit aber noch lange nicht: Ein Unternehmen verwendet den Namen noch auf Geschäftspapieren. Und wer in dem Gewerbegebiet mit dem Navi unterwegs ist oder per Google Maps beispielsweise das Alternate-Logistikzentrum sucht, stößt immer noch auf die Anton-Schlecker-Straße.  

Pohlheim schreibt Google bisher erfolglos an

Darüber ärgert sich auch die Stadt Pohlheim. »Wir weisen Google seit Jahren immer wieder auf die beschlossene Änderung des Straßennamens hin«, berichtet Bürgermeister Udo Schöffmann. »Erst vor wenigen Tagen haben wir Google wieder angeschrieben, weil kürzlich in einem Zeitungsartikel wieder die Rede von der Anton-Schlecker-Straße in Pohlheim war.« Die Bitte der Stadt ist bisher erfolglos versandet.

Rückblick ins Jahr 2002: Im September eröffnete Schlecker das Logistikzentrum in Garbenteich, das 1200 Drogeriemärkte in Hessen und weiteren Bundesländern belieferte. Schlecker bestand darauf, die Straße, an der das Logistikzentrum ansiedelte, nach dem Unternehmensgründer Anton Schlecker umzubenennen – damals gebräuchliche Praxis der Firma bundesweit. Doch die Schlecker-Insolvenz 2012 führte zur Schließung des Pohlheimer Standorts – und kurz darauf wurde auf politischer Ebene die Forderung laut, die Straße wieder umzutaufen. Die damalige Begründung des Antrags der CDU-Fraktion: Mit dem Namen Schlecker seien »negative Schlagzeilen« verbunden. Heute, wenige Tage nach der Verurteilung Anton Schleckers Ende November vor dem Landgericht Stuttgart zu einer zweijährigen Bewährungsstrafe wegen vorsätzlichen Bankrotts, drängt sich diese Auffassung noch mehr auf.

Alternate-Kunden verärgert

Die Umbenennung in den Grüninger Weg war 2013 indes auch günstig, weil es damals nach der Schlecker-Schließung keine postalischen Adressaten in der Straße gab. Alternate zog erst 2014 in das Garbenteicher Logistikzentrum.

Kunden des heimischen Elektronik-Unternehmens Alternate haben sich derweil an die Gießener Allgemeine Zeitung gewandt. Eine Langgönserin berichtet, sie habe kürzlich im Alternate-Abhollager ein Gerät erhalten. »Als Adresse war auf dem Abholzettel die Anton-Schlecker-Straße angegeben. Das ärgert mich. Schlecker ist ein Rechtsbrecher.«

Markus Harbach, Head of Product Management bei Alternate, hält fest: »In unserer Gewerbeanmeldung ist als Straße der Grüninger Weg hinterlegt.« In der Anfahrtsskizze für das Abhollager allerdings, so räumt er ein, »nennen wir beides: Grüninger Weg und Anton Schlecker.« Dies habe allein praktische Gründe, »da viele alte Navigationsgeräte noch die Anton-Schlecker-Straße ausweisen.«

Anfrage bei Google

Zum hartnäckigen Weiterbestehen der Anton-Schlecker-Straße in »Google Maps« wird auf Nachfrage an Google erklärt, dass der effektivste Weg sei, in der Anwendung einfach die Feedback-Funktion zu nutzen und einen Kommentar zu hinterlassen. Auf die Frage der Gießener Allgemeinen hin habe man nun einen entsprechenden Kommentar zur Schlecker-Straße in Pohlheim hinterlegt. Innerhalb weniger Tage schon könne die vor vier Jahren umgetaufte Straße nun auch in der Google-Anwendung umbenannt werden. Selbst wenn dies tatsächlich geschehen sollte, setzt sich aber die Gewissheit durch: Bis die Garbenteicher Anton-Schlecker-Straße gänzlich verschwunden ist, werden noch Jahre vergehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare