+
In der Schiffenbergstraße wird nahe der Aral-Tankstelle bereits der Straßenunterbau eingebaut.

Sanierung im Kostenrahmen

  • schließen

Pohlheim (pad). Gute Nachrichten von der Baustelle in der Schiffenbergstraße in Garbenteich: Bislang ist es zu keinen nennenswerten Problemen bei den Arbeiten gekommen. Pohlheims Bürgermeister Udo Schöffmann zeigte sich auf Anfrage der Gießener Allgemeinen Zeitung zuversichtlich, dass der Kostenrahmen eingehalten werden kann. Rund 2 Millionen Euro soll die Sanierung insgesamt kosten.

Auf rund 600 Metern zwischen der Licher Straße und dem Abzweig nach Hausen werden der Kanal, die Wasserleitungen, die Fahrbahnoberfläche und die Bürgersteige erneuert. Das Land Hessen bezuschusst die Arbeiten mit 276 000 Euro, die übrige Summe trägt die Stadt Pohlheim.

Alte Straße marode

Da die Pohlheimer Stadtverordnetenversammlung mit den Stimmen der Koalition von CDU und Freien Wählern die wiederkehrenden Straßenbeiträge eingeführt hat, können die Anwohner den Arbeiten entspannt zuschauen und müssen sich nicht vor hohen Anliegergebühren fürchten.

Die alte Fahrbahn der Schiffenbergstraße war von den jahrzehntelangen Belastung durch den Verkehr deutlich gezeichnet gewesen. "Teile der Straße sind in einem desolaten Zustand", sagte Schöffmann zum Start der Bauarbeiten. Am 18. Juni 2018 hatte die Firma Reuscher Tiefbau aus Rennerod mit den Arbeiten begonnen. "Eine Fertigstellung der Maßnahme wird voraussichtlich bis Dezember 2019 erfolgen", teilte der Pohlheimer Bürgermeister mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare