Rekordbeteiligung für Interkultur-Chorfestival

  • vonRoger Schmidt
    schließen

Pohlheim/Fernwald(rge). Gleich zu Beginn des neuen Jahres gibt es gute Nachrichten von der heimischen Kulturorganisation Interkultur aus Fernwald. Noch nie zuvor haben sich mit 542 Chören aus 69 Ländern so viele Teilnehmergruppen für die World Choir Games angemeldet. Rund 21 000 Sängerinnen und Sänger aus aller Welt werden in diesem Jahr vom 5. bis 15. Juli zu dem Treffen in Flandern in Belgien erwartet. Die Organisatoren um den Pohlheimer Interkultur-Präsidenten Günter Titsch haben zurzeit alle Hände voll zu tun, denn noch immer laufen neue Anmeldungen ein.

Zu der Nachricht passt, dass mit dem Briten Mathew Wright einer der langjährigen Interkultur-Juroren und Mitglied im World Choir Council von der englischen Königin zum Mitglied des Ordens des British Empire (MBE) ernannt wurde. Die Auszeichnung bekam er für seine Verdienste um junge Menschen und Musik. Entsprechend freut sich das Team um Titsch, dass damit gerade die Nachwuchsförderung im Bereich der Chormusik von der Queen gewürdigt wurde. Immer mehr junge Chöre nehmen an den Choir Games teil, darunter auch der von Wright gegründete Barnsley-Jugendchor.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare