In Dorf-Güll

"Quasi ein neues Gebäude"

Pohlheim(pm). Durch Mittel des Landes und einen Eigenanteil der Stadt konnten die Fassade und das Dach des Mehrzweckgebäudes in Dorf-Güll energetisch saniert werden. Über die Arbeiten informierten sich jetzt Bürgermeister Udo Schöffmann, Sachbearbeiterin Sabine Weil und Ortsvorsteher Karl-Heinz Kuhl.

126 000 Euro hat die Stadt dort investiert, 121 000 Euro werden vom Land Hessen über das kommunale Investitionsprogramm (KIP) getragen. Konkret wurde eine Wärmedämmung aufgebracht und die Dacheindeckung im Giebelbereich verändert, da diese keinen Überstand hatte, um die Dämmung zu überdecken.

Außerdem wurde die alte Dacheindeckung im Traufbereich entfernt, um die Dämmung der oberen Geschossdecke (Dachboden) zu vervollständigen. Im Zuge der Maßnahme wurde die Überdachung des Kellerabgangs erneuert, der Holzzaun zum Außengelände der angrenzenden Kindertageseinrichtung "Kunterbunt" wurde ebenfalls angepasst.

Begonnen wurde mit den Arbeiten Ende 2019. Aufgrund teils aufwendiger Arbeiten hat sich die gesamte Baumaßnahme bis in den Sommer 2020 hingezogen.

Erfreulicher Nebeneffekt: Die baulich mit dem Mehrzweckgebäude verbundenen Treppenstufen über die gesamte Fensterfront zum Kita-Gelände wurden saniert und mit einem Gummibelag versehen. Die Kinder freuen sich jetzt über eine schöne Sitzgelegenheit. Die Stufen-Sanierung kostete rund 8000 Euro.

"Wir haben hier nicht nur eine nachhaltige Investition in das Mehrzweckgebäude Dorf-Güll getätigt und damit unseren Weg der kontinuierlichen Investitionen in die städtische Infrastruktur fortgesetzt, sondern konnten gleichzeitig auch noch etwas Gutes für die Kinder im angrenzenden Kindergarten tun, die jetzt die Stufen mitnutzen können", erklärte Bürgermeister Schöffmann.

Ortsvorsteher Kuhl sagte, "durch die bereits vor zwei Jahren mit Helfern der Dorfgemeinschaft ausgeführte Innensanierung und den Austausch des Mobiliars im letzten Jahr, steht den Bürgern mit dem Abschluss dieser Maßnahme quasi ein komplett neues Gebäude zur Nutzung zur Verfügung".

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare