Pohlheimer FDP über Ruck: "Spaß auf mehr"

  • vonred Redaktion
    schließen

Pohlheim(pm). Die Pohlheimer FDP geht mit Erwartungsfreude in den Bürgermeisterwahlkampf. Der von SPD, Grünen und der FDP unterstützte und parteilose Kandidat Andreas Ruck und sein Engagement machten "Spaß auf mehr", erklärt Klaus-Dieter Deppe vom FDP-Ortsverband.

Ruck überzeuge fachlich und persönlich und werde bei der Wahl am 1. November "sicherlich auch parteiübergreifend Stimmen für sich gewinnen können", erklärt der Pohlheimer FDP-Vorsitzende Fabian Schäfer in einer Pressemitteilung. Im Ergebnis sei eine Bürgermeisterwahl eine Personen- und keine Parteiwahl. "Wir freuen uns auf den weiteren politischen Austausch und den Diskurs mit allen Beteiligten, auch in Themen, in denen die drei Parteien verschiedene Ansichten und Meinungen vertreten", ergänzt Schäfer.

Der Vorstand hat sich auch mit der Aufstellung der Listen für die Kommunalwahl im März 2021 befasst und die Parteimitglieder sowie politisch interessierte Unterstützer gebeten, dem Vorstand Rückmeldung über das persönliche Engagement zu geben. Grundsätzlich sieht sich die FDP für die Kommunalwahl gut gerüstet und wird am 5. November die Listenaufstellung im Rahmen der Mitgliederversammlung zur Diskussion und Abstimmung stellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare