Haushalt genehmigt

Pohlheimer Bauhof arbeitet in zwei Schichten

  • vonred Redaktion
    schließen

Pohlheim(pm). Der Haushalt der Stadt Pohlheim für das laufende Jahr wurde von der Kommunalaufsicht genehmigt. Dies gab Bürgermeister Udo Schöffmann bekannt. "Nun sind wir wieder handlungsfähiger, was gerade in diesen besonderen Zeiten wichtig ist, um auf die vielen Herausforderungen zu reagieren", sagte der Bürgermeister.

Gleichzeitig wies der Rathauschef darauf hin, dass man aufgrund der aktuellen Situation und den damit verbundenen Einnahmeausfällen im Bereich der Gewerbesteuer "sehr wahrscheinlich an der ein oder anderen Stelle Prioritäten setzen" müsse. Die Einnahmen aus der Gewerbesteuer seien ein wichtiges Standbein zur Deckung der kommunalen Ausgaben. "Daher werden wir im Jahresverlauf schauen müssen, welche Vorhaben umgesetzt werden können und wo wir streichen müssen."

Schöffmann wirbt um Verständnis bei den Bürgern, sollten einzelne Maßnahmen oder Anregungen nicht sofort umgesetzt werden können. Davon könnten auch kleinere Vorhaben betroffen sein.

In der Verwaltung arbeiten die Mitarbeiter mit größtmöglichem Abstand zueinander, schilderte der Bürgermeister. Mitarbeiter im Homeoffice erledigen die Arbeiten, die über einen Laptop von Zuhause abgewickelt werden können.

Im Bauhof hat die Stadt derweil zwei Gruppen gebildet. Sie arbeiten in Schichten von 6 bis 12 Uhr und von 12.30 bis 20.30 Uhr, auch am Samstag arbeitet eine Gruppe von 7 bis 13 Uhr. Die Aufteilung sei geschehen, um größtmögliche Distanz zu wahren. Ein Dank gehe an den Personalrat, welcher konstruktiv an einer "Corona-Dienstvereinbarung" mitgewirkt hat, erklärte Schöffmann.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare