Corona-Folgen

Pohlheim erlässt Kita-Gebühren

  • schließen

Pohlheim(pm). Positive Nachrichten in turbulenten Zeiten für die Eltern, deren Kinder eine Kindertageseinrichtung in Pohlheim derzeit nicht besuchen dürfen: Der Magistrat ist dem Vorschlag von Bürgermeister Udo Schöffmann gefolgt und erlässt die Kindergartengebühren während der nicht betreuten Zeit.

Die Situation sei für die Eltern allein durch die Schließung sehr belastend. "Zumindest die finanziellen Belastungen möchten wir mit diesem Beschluss mindern", erläuterte Schöffmann.

Zunächst werden die Gebühren abgebucht oder überwiesen. Nach Ende der Schließungszeit werde die Stadtverwaltung zu viel gezahlte Gebühren zurücküberweisen. Die Stadt hat die Lebenshilfe als Träger von drei Einrichtungen in Pohlheim unterrichtet, mit der Bitte ebenso zu verfahren.

Außerdem teilte Schöffmann mit, dass der Besucherverkehr in der Stadtverwaltung eingeschränkt wird. Einige Bereiche bieten zunächst keine Öffnungszeiten mehr an. Anliegen können per E-Mail, per Post oder telefonisch vorgetragen werden. Nur Stadtbüro (0 64 03/6 06-4 70) und Standesamt (6 06-4 40 und -4 42) haben eingeschränkte Öffnungszeiten und stehen nach telefonischer Voranmeldung (Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 9 bis 11 Uhr und Dienstag von 14 bis 16 Uhr) zur Verfügung. Die städtischen Hallen und Bürgerhäuser werden geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare