+
Besuch aus Wölfersheim: Die Schautanz-Frauen der "Teenager Spätlese". FOTO: RGE

Pickelige Teenager und königlicher Besuch

  • schließen

Pohlheim(rge). Die Stimmung ist ausgelassen gewesen, das bewiesen die Holzheimer Faschingsfrauen (HFF) beim Weiberfasching schon vor Beginn der eigentlichen Veranstaltung. Zur Stimmungsmusik von Volker Busch und Kerstin Fink stimmten sie lauthals in ein "O wie ist das schön" ein. Als HFF-Zirkusdirektorin Birgitt Bader schließlich zum 25. Mal mit ihrer Kampagnen-Glocke den spaßigen Abend einläutete, war die Menge schon angeheizt.

"An meiner Bimmel ist noch alles dran", stellte sie zu Programmbeginn klar, "auf ihr Weibsleut, nix wie ran!" Die "Tenaladies" nahmen das zugleich wörtlich, und legten mit einem in Holzheim lange vermissten Gardetanz los.

Dass die Kassenbon-Pflicht selbst in den verträumtesten Dörfchen Aufreger ist, thematisierten Carsten Heinz und Katharina Müller. Selbstverständlich mit Pudel kamen die Jakob-Sisters (Nicole und Saskia Schwellnus und Ina Kuhl) auf die Bühne. Ihr "Sing mein Sachse, sing" wurde kräftig mitgesungen. Sandra Kubik präsentierte sich als resolute "Retro-Oma" und erzählte von ihren Erfahrungen mit pickligen Bürschchen.

Statt der verhinderten Gesangsgruppen "Rotkehlchen" und "Mixed Pickeles" zeigten die "Pickligen Mixer’s" mit Carsten Heinz, Katharina Müller und Anna-Maria Müller ihr Können. Tolle Kostüme präsentierten die aus Wölfersheim gekommenen Showtanz-Frauen der "Teenager Spätlese", und für Holzheim kündigte die Jubiläumsdirektorin "Funkenmaschinchen" an. Mit Sonja und Claudia Schneider, Ina Kuhl und Doris Bingel war somit Stimmung garantiert. Mone Trotz und Carsten Heinz bewiesen danach Humor im Zwiegespräch, bevor zum "Humba!" aufgefordert wurde. Einen königlichen Spaßbesuch stattete "Kwiin Änn" (Anna-Maria Beyer) ab, bevor starke Männer aus Dornholzhausen als "Die dorschtigen 8" ihr Tanzvermögen demonstrierten.

Sketch-Geschichten mit "Larissa und Rebecca" (Annalena Mehl und Anna-Maria Beyer) und "Zwei auf der Parkbank" (Monja Geretschläger und Saskia Schwellnus) boten Gymnastik für die Lachmuskeln. Die Holzheimer Tänzerinnen von "Ladylike" begeisterten die "4 and a half men" aus Langd, trainiert von Anna-Maria Beyer.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare