ik_Reiterhof_220621_4c_1
+
Petterson rührt den Geburtstagskuchen für Findus an und die Hühner schauen zu.

Pettersson und Findus auf dem Reiterhof

  • VonGünther Dickel
    schließen

Pohlheim (gdp). Ein gelungenes Projekt zum Einblick in die lokale Landwirtschaft, verbunden mit der EU-Agrarförderung »GAP« und dem Neustart des KiWi-Kindertheater Wettenberg erfreuten nun eine große Familienschar auf dem Reiterhof Sames in Watzenborn-Steinberg. Einen kurzen Videoeinblick in ihre Betriebe gaben Bio-Bauer Peter Müller (Schweinemastbetrieb), Anne Häuser (Milchkuhbetrieb Limeshof), Manfred Balser (»Bauer aus Leidenschaft«, Garbenteich) sowie die Gastgeber Monika und Wolfgang Sames;

letztgenannte hatten die Gesamtveranstaltung auch geplant und organisiert.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die Schauspieler der Familie Müller, die nach 15-monatiger coronabedingter Pause ihrem ersten Auftritt entgegenfieberten. Auf der sechs Meter breiten Bühne vor schwedischer Hofkulisse begeisterten sie die gespannt lauschende Kinderschar und deren Eltern. Was Bauer Pettersson mit seinen drei Hühnern und seinem Kater Findus alles erlebte, war Stoff für glänzende Unterhaltung. Für Aufregung und Erheiterung zugleich sorgte der inszenierte Stierkampf von Kater Findus mit einem plötzlich auftauchenden schwarzen Stier mit leuchtend gelben Hörnern und Augen. Und als Hahn und Hühner für Findus ein Geburtstagsständchen sangen, stimmte das gesamte Publikum mit ein. Eine Konfettibombe beschloss nach 75 Minuten das gelungene Stück.

Da der Impuls dieser Veranstaltung das Thema »EU-Agrarpolitik« (GAP) war und Landwirt Sames mit seinen »Power-Bauern« diese Kombiveranstaltung auf die Beine gestellt hatte, waren auch Bürgermeister Andreas Ruck und Landrätin Anita Schneider gekommen. In Grußworten dankten sie den Landwirten für deren Engagement und die gelungene Präsentation, lokale Landwirtschaft mit lokaler Kultur familien- und kindgerecht kombiniert zu präsentieren. Die Landrätin wies bei dieser Gelegenheit auch auf die inzwischen 13 Lernbauernhöfe und 46 Landwirtschaftsbetriebe im Landkreis Gießen hin, die in der Infobroschüre »Gutes aus der Region« Obst, Gemüse und Fleisch anbieten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare