+
Die Feuerwehr Holzheim freut sich über ihren neuen Mannschaftsbus.

Neuer Bus für die Feuerwehr Holzheim

  • schließen

Pohlheim (rge). Dieses Jahr freute sich die Freiwillige Feuerwehr Holzheim besonders auf das Oktoberfest. Denn neben guter Stimmung gab es auch ein neues Auto. Der Feuerwehrverein Holzheim begrüßte zum Fest in der weiß-blau geschmückten Kulturelle Mitte viele Gäste. Bereits zu Beginn gab es den Segen von oberster Stelle, denn mit dem evangelischen Pfarrer Matthias Bubel und dem katholischen Pfarrer Markus Stabel waren gleich zwei Gottesmänner gekommen, die gemeinsam den ökumenischen Gottesdienst vor gut gefüllten Reihen zelebrierten.

Danach gab es reichlich Portionen von Haxen und Schweinsbraten zu frisch gezapften Maß Bier für die Gäste, von denen viele in Lederhosen und Dirndl gekommen waren. Musikalisch spielte der Musikzug der Holzheimer Feuerwehr unter Leitung von Jochen Pietzsch mit Blasmusik auf.

Vor der Halle wurde das neue Mannschaftstransportfahrzeug den Bürgern vorgestellt und noch einmal offiziell übergeben. 48 000 Euro hatte das gekostet. Eine großzügige Spende vom Bürgerverein in Höhe von 5000 Euro wurde beklatscht, genauso gab es ein Dankeschön für die Unterstützung an die Stadt Pohlheim mit Bürgermeister Udo Schöffmann an der Spitze. Auch der Feuerwehrverein hatte sein Euro-Schärflein zur Finanzierung beigetragen.

Gleichzeitig appellierte der Verein an die Spendenbereitschaft der Bürger mit einer Spendenbox, denn das historische erste Holzheimer Feuerwehrauto, ein Ford Transit aus dem Jahr 1962, ist reparaturbedürftig. Auf das 57 Jahre alte "Schmuckstück in Rot" warten kostenintensive Karosseriearbeiten informierte Vereinsvorsitzender Volker Meckel. Spenden hierfür kann man auf das Konto DE67 5139 0000 0097 0850 05 des Feuerwehrvereins.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare