19 366 Menschen leben in Pohlheim

  • vonred Redaktion
    schließen

Pohlheim(pm). Eine gleichbleibende Zahl von Einwohnern, dafür aber ein leichter Anstieg der Zahl der Gewerbebetriebe verzeichnete Pohlheim im vergangenen Jahr. Bürgermeister Udo Schöffmann stellte nun die Einwohnerzahlen vor.

"Zum Stichtag 31. Dezember wohnten 19 366 Menschen in Pohlheim, 18 568 davon mit ihrem Erstwohnsitz", sagte der Bürgermeister.

Da in den Baugebieten - beispielsweise Hausen Ost - dieses Jahr einige Gebäude bezogen werden, dürfte die Zahl bis zum Jahreswechsel um rund 100 steigern, schätzt Schöffmann.

Hohe Nachfrage nach Wohnraum

Größter Stadtteil ist und bleibt Watzenborn-Steinberg mit 8431 Einwohnern - was der doppelten Einwohnerzahl der Stadt Allendorf a. d. Lumda entspricht. Garbenteich nennen 3290 Menschen ihren Wohnort, Holzheim 2487. In Hausen leben 2237, in Grüningen 1541 und in Dorf-Güll 1379 Pohlheimer.

In allen Stadtteilen gebe es eine gestiegene Nachfrage nach Wohnraum, sagte Schöffmann.

Die Zahl der Bauanträge für Ein- und Zweifamilienhäuser sei gestiegen. Dies bedeute jedoch auch, dass Pohlheim in die Infrastruktur weiterhin investieren müsse. "Das heißt konsequenter und bedarfsgerechter Ausbau der Kindergartenplätze und auch weiterhin die Schaffung von Wohnraum und das Angebot für Familien, in Pohlheim bauen zu können."

Neue Baugebiete seien essenziell für Pohlheim. Diese müssten jedoch im Einklang mit der Natur und auch mit Schaffung entsprechender Ausgleichsflächen realisiert werden.

Die Zahl der Gewerbebetriebe stieg um 87 auf 1895. Dies freut den Bürgermeister vor allen Dingen mit Blick auf Gewerbesteuereinnahmen sowie wohnortnahe Arbeitsplätze.

Ein Wert ist in Pohlheim jedoch laut Statistik gesunken: Mit 90 Eheschließungen ging die Zahl der Trauungen leicht zurück.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare