Ein Lied auf den Frühling

  • schließen

Es war ein farbenfrohes musikalisches Bild, das die Mädchen und Jungen der Musikklassen der Adolf-Reichwein-Schule Pohlheim (ARS) und der drei Grundschulen aus der Limes-Stadt am Mittwochabend in der Volkshalle Watzenborn-Steinberg boten. Insgesamt 200 Schüler zeigten bei der Neuauflage des Konzertes "Pohlheimer Schulen musizieren" vor ihren Eltern, Großeltern und Geschwistern, was sie so alles in den vorangegangenen Monaten im Musikunterricht gesanglich und instrumental gelernt hatten.

Es war ein farbenfrohes musikalisches Bild, das die Mädchen und Jungen der Musikklassen der Adolf-Reichwein-Schule Pohlheim (ARS) und der drei Grundschulen aus der Limes-Stadt am Mittwochabend in der Volkshalle Watzenborn-Steinberg boten. Insgesamt 200 Schüler zeigten bei der Neuauflage des Konzertes "Pohlheimer Schulen musizieren" vor ihren Eltern, Großeltern und Geschwistern, was sie so alles in den vorangegangenen Monaten im Musikunterricht gesanglich und instrumental gelernt hatten.

Eingangs bewies bereits das ARS-Streichorchester unter Leitung von Margarete Mrokon das es neben Klassik mit Vivaldis "Konzert a-Moll" auch die populäre Sparte mit Coldplays "Viva la Vida" beherrscht. Über die große Beteiligung der Schulen und beim Publikum freuten sich in der Begrüßung die stellvertretende ARS-Schulleiterin Petra Brüll sowie als Leiterin vom ARS-Fachbereich "Musik" Kattrin Becker. Alle sangen im Hans-Weiß-Saal im großen Chor "Jetzt fängt das schöne Frühjahr an".

Fröhlich und frei stimmten die Kinder vom Chor der Regenbogenschule Holzheim unter Leitung von Maria Jensch ihren "Frühlingstanz" an, bevor die vielen Limesschul-Chorkinder (Leitung: Petra Wilhelm-Sparrenberg, Martina Häuser, Dominik Adam) musikalisch unter anderem "Musik den ganzen Tag" forderten. Spannende Kinomusik mit "Pirates oft he Caribbean" präsentierte das ARS-Bläserensemble (Leitung: Michail Vomenko). Der Hausener Grundschulchor (Leitung: Beate Korff) führte Fredrik Vahles "Friedensmaler" auf. "Klar, wir singen" intonierten danach der ARS-Chor des Jahrgangs 5/6 (Leitung: Christiane Metzger und Gerd Sennhenn), dem der Chor der Lückebachschule Garbenteich (Leitung: Manfred Becker) rechtzeitig zum Frühjahr mit dem Lied "Jetzt aber raus" antwortete. Am Ende stand fest: "Singen macht Spa?. Das war nicht nur Motto des Abends, sondern auch für den Abschluss, als – selbstverständlich gemeinsam – gesungen wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare