Kulturforum bietet Vortrag "Verfolgte christliche Völker"

  • schließen

Pohlheim (pm). Einen Vortragsabend "Armenier, Aramäer - verfolgte christliche Völker im Zeitgeschehen" bietet das Kulturforum der Sozialdemokratie im Landkreis Gießen am Freitag, 8. November, um 19.30 Uhr im Gasthaus "Grüner Baum" in Watzenborn-Steinberg. Referentin ist Jutta Dörrenhaus (Pohlheim). Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Das armenische Volk kann auf eine historisch belegte Geschichte von 3500 Jahren zurückblicken. Im 19. Jahrhundert wurden Forderungen nach Gleichstellung im osmanischen Staat durch Pogrome unterdrückt. "Im 20. Jahrhundert, nach dem Sturz des osmanischen Herrschers durch die Jungtürken, nutzte die Regierung den Ersten Weltkrieg, um ca. 1,5 Millionen Armenier durch Massaker und Deportationen zu ermorden. Die Aramäer konnten seit der ausgehenden Bronzezeit in Nordmesopotamien und der Levante mehrere Königreiche gründen, die später meist unter die Herrschaft des Neu-Assyrischen Reiches gerieten", heißt es in der Ankündigung der Veranstaltung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare