Zum Vorlesewettbewerb warten die Klassensieger mit interessanter Literatur auf. FOTO: PM
+
Zum Vorlesewettbewerb warten die Klassensieger mit interessanter Literatur auf. FOTO: PM

Pia Krause gewinnt

  • vonred Redaktion
    schließen

Pohlheim(pm). In spannenden Vorausscheidungen haben die Schüler des Jahrgangs 6 an der Adolf-Reichwein-Schule (ARS) zunächst die jeweiligen Klassenbesten ermittelt; diese lasen nun in der voll besetzten Aula um den Sieg. Die Aufregung und Vorfreude war allen anzumerken, denn wer zeigt nicht gerne, was er kann oder unterstützt lautstark den "eigenen" Klassensieger? Per Losverfahren wurde die Reihenfolge ermittelt, in der gelesen wurde.

Alle Teilnehmer hatten interessante Textstellen ausgewählt und verstanden es, das Publikum zu fesseln. Wie immer war die Bandbreite der vorgestellten Bücher groß, sowohl Klassiker als auch eher Ausgefallenes erfreute die Jury. Diese hatte es nicht leicht, denn Marie Dietz und Tom Kopp (6a), Jette Braun und Pia Krause (6b), Ruth Harwardt und Thore Wurmbach (6c) sowie Patricia Malleh (6d) gaben ihr Bestes. Zum Schluss war sich die Jury einig: Die Deutschlehrer Sabine Binder, Julia Grützmacher, David Laufenberg, Claudia Opitz, Pia Zahrt und Almut Peters gaben Pia Krause die meisten Punkte, die somit die ARS beim Regionalentscheid vertreten wird. Abschließend erhielten alle Klassensieger je eine Urkunde und einen Buchgutschein. Das Publikum bedankte sich mit donnerndem Applaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare