1. Gießener Allgemeine
  2. Kreis Gießen
  3. Pohlheim

Kooperation angestrebt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Roger Schmidt

Kommentare

pax_1431landfrauen_28102_4c_2
Ehrungen mit Gertrud Zeiss, Emmi Zeiss, Ingrid Jung, Brunhilde Schneider sowie Sigrid Klotz und Anneliese Jung. © Roger Schmidt

Pohlheim (rge). Unter Leitung der Vorsitzenden Anneliese Jung trafen sich die Mitglieder des Landfrauenvereins Holzheim-Grüningen dieser Tage zur Jahreshauptversammlung für die zurückliegenden beiden Jahre in der Kulturellen Mitte in Holzheim. Jung freute sich, dass trotz der schwierigen Pandemiemonate ein Plus von drei Mitgliedern verzeichnet werden konnte und somit 70 Frauen beim Ortslandfrauenverein organisierst sind.

Noch 2019 konnten zahlreiche Veranstaltungen angeboten werden, wie Info-Veranstaltungen mit Stuhl-Yoga, Ernährungsberatung mit Fingerfood, Knigge-Regeln und Pflegetipps neben den obligatorischen Sammeltassentreffen. Ausflüge wurden zum Memoriam-Garten nach Wetzlar und den Adlerwerken unternommen.

Im Pandemie-Jahr 2020 fielen die Treffen weitgehend den Einschränkungen zum Opfer. Geplant ist nun, wieder verstärkt Veranstaltungen durchzuführen. Eine engere Zusammenarbeit mit dem Landfrauen-Ortsverein in Dorf-Güll wurde in der Versammlung beschlossen.

Im Rahmen des Treffens ehrten Jung und die Geschäftsführerin Sigrid Klotz zudem langjährige Treue Landfrauen: Ingrid Jung und Getrud Zeiss für 60 Jahre, Emmi Zeiss für 50 Jahre und Brunhilde Schneider für 40 Jahre. In Abwesenheit wurden Doris Jung (40 Jahre Mitglied), Lore Herzog (40), Hanni Stary (50), Waltraud Jung (50), Edith Klotz (60), Elfriede Arabin (60), Elisabeth Ohly (60), Gisela Grieb (60), Helga Glaum (60) und Marianne Ohly (60) gewürdigt.

Erinnert wurde noch einmal in diesem Rahmen an die im vergangenen Oktober 2020 verstorbene Ehrenvorsitzenden Marianne Laux, die 35 Jahre im Vorstand, darunter 32 Jahre als Vorsitzende und Vizevorsitzende, den Ortsverein entscheidend mitprägte.

Auch interessant

Kommentare