1. Gießener Allgemeine
  2. Kreis Gießen
  3. Pohlheim

Kolpingsfamilie spendet Erlös

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

pax_153ukraine_280322_4c_1
Die Hygieneartikel werden von Erwin und Veronika Müller (v. r.) einer Mitarbeiterin von GAiN-International übergeben. © Jürgen Schu

Pohlheim (sch). Zur Spende von Hygieneartikeln für die vom Krieg betroffenen Menschen in der Ukraine hatte kürzlich die Kolpingsfamilie (KF) der katholischen Pfarrgemeinde St. Martin Pohlheim aufgerufen. Viele private Spender aus Pohlheim sind der Aufforderung nachgekommen. Die Spenden wurden bei KF-Vorsitzendem Erwin Müller abgegeben, der dann die unterschiedlichen Produkte gemeinsam mit Ehefrau Veronika ordnete und verpackte.

Die Pakete mit den Hilfsgütern wurden anschließend von den Eheleuten zum Logistikzentrum GAiN-International in Gießen gebracht. Von dort aus wurden die Spenden in einem Lkw nach Osteuropa gefahren.

Die Mitgliederversammlung der KF Pohlheim beschloss überdies am Wochenende, 700 Euro an Kolping-International zu spenden: Das Geld ist je zur Hälfte für die Flutopfer sowie für die Menschen in der Ukraine bestimmt. Dieser Betrag stammt zum Großteil aus dem Erlös eines kleinen Adventsmarktes der KF im Dezember im Pfarrzentrum. FOTO: SCH

Auch interessant

Kommentare