Kein Platz für Rotmilane

  • schließen

Pohlheim (pm). Während aus dem Pohl-heimer Rathaus sowie von Investorenseite derzeitig nichts über den aktuellen Stand für die Planungen zum Factory-Outlet-Center vor den Toren Garbenteichs zu hören ist, meldet sich nun die Bürgerinitiative (BI) zu Wort. In einer Pressemitteilung kritisiert sie unter anderem, dass in einem Gewerbegebiet kein Lebensraum für Rotmilane und Feldhasen vorhanden sei.

Grundwasserbildung erschwert

In Gewerbegebieten würden vor allem großflächig Gebäude und Parkplätze dominieren. "Rasenflächen und Bäume dienen allenfalls der ›Kosmetik‹ und sind ökologisch quasi wertlos", schreibt die BI. "Feldlerchen, Fasanen, Rebhühner, Nachtigallen, Feldhasen oder Rotmilane sind dort nicht mehr anzutreffen." Zudem würden die vielen versiegelten Flächen die Grundwasserneubildung beeinträchtigen. Daher könne von "grünen Gewerbegebieten" keine Rede sein.

Zudem bezweifelt die BI, dass die Stadt die Planungshoheit ausübe. Dies zeige sich etwa daran, dass in der jüngsten Stadtverordnetenversammlung der CDU-Fraktionsvorsitzende Matthias Jung die Investoren anstelle des Pohlheimer Bürgermeisters Udo Schöffmann (CDU) als Ansprechpartner für Planungsfragen bezeichnet habe. "Anfragen aus dem Parlament sollen nun in der nächsten Sitzung im Beisein der Investoren beantwortet werden - ob unter Ausschluss der Öffentlichkeit, soll zuvor entschieden werden", kritisiert Karsten Becker von der BI.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare