Kanzlei_Muench-Freiling-S_4c
+
Reiner Schmandt, Anika Münch und Gerhard Freiling (v. l.) gehören der Kanzlei an.

Kanzleieröffnung in Pohlheim

  • vonRoger Schmidt
    schließen

Pohlheim (rge). Mit ihrer eigenen neuen Rechtsanwaltskanzlei präsentiert sich die Rechtsanwältin und Notarin Anika Münch ab sofort in Pohlheim.

Unter dem Namen »Münch - Schmandt - Freiling« stehen ihr dann in Watzenborn-Steinberg die Rechtsanwälte Reiner Schmandt und Dr. Gerhard Freiling beratend und als Vertretungen zur Seite. An gleicher Stelle war 1982 bereits eine Kanzlei von Schmandt und Karl-Heinz Schäfer gegründet worden, zu der im Jahr 1997 Freiling als Notar und Rechtsanwalt dazustieß.

Zum Jahreswechsel 2020/21 beendete Freiling aufgrund der Altersgrenze sein Amt als Notar. Ihm wurde für seine langjährige Tätigkeit herzlich gedankt.

Schmandt, Freiling, die Mitarbeiter und Mandanten gratulierten Münch zur Neueröffnung.

Anika Münch studierte nach ihrem Abitur an der Ricarda-Huch-Schule von 1998 bis 2004 an der Uni Gießen Rechtswissenschaften. Im Anschluss an ihr 2. Staatsexamen startete sie ihre berufliche Karriere im Jahr 2009, bevor sie im Jahr 2015 nach Pohlheim zur Kanzlei »Freiling und Schmandt« wechselte. Nun eröffnete sie ihre eigene Kanzlei »Münch - Schmandt - Freiling« und leitet damit einen Generationenwechsel ein.

Zu ihren Fachgebieten gehört das Erb- und Familienrecht, Miet- und Wohneigentumsrecht. Als Notarin wurde die Mutter von zwei Kindern im Jahr 2019 bestellt. FOTO: RGE

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare