Stadt appelliert

Hundekotbeutel nicht in die Landschaft werfen

  • schließen

Pohlheim (pm). Die Stadt Pohlheim appelliert in einer Mitteilung an Hundebesitzer, sich um die Hinterlassenschaften der Tiere zu kümmern. "Es gibt genug Plätze, wo der Hund ungestört sein ›Geschäft‹ machen kann. Oder der Hundebesitzer führt einen Plastikbeutel mit beziehungsweise nutzt die vorhandenen Hundekottoiletten, damit er den Hundekot gleich entsorgen kann", heißt es in der Mitteilung. "Für die Allgemeinheit ist es grundsätzlich lästig, ›Tretminen‹ vorzufinden."

Die Stadt Pohlheim weist zudem darauf hin, dass den Hundekot auf den Gehweg liegen zu lassen, eine Ordnungswidrigkeit darstellt. "Widersinnig ist es allerdings, den Hundekot mit einem Beutel aufzunehmen, diesen jedoch in der Landschaft liegen zu lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare