Glasfaserausbau in Pohlheim

Nur Holzheim und Dorf-Güll erreichen Quote

  • schließen

Pohlheim(pad). In Pohlheim wird es in absehbarer Zeit nur in Dorf-Güll und Holzheim ein Glasfasernetz geben. Nur die beiden Stadtteile erreichten bei der Nachfragebündelung der Deutschen Glasfaser die erforderliche Quote von 40 Prozent der Hausanschlüsse. Das teilte das Unternehmen am Dienstagnachmittag auf Nachfrage der Gießener Allgemeinen Zeitung mit.

Insgesamt blieb die Nachfrage in Pohlheim unter dem Schwellenwert von 40 Prozent. Damit wird es keinen flächendeckenden Ausbau in der Limesstadt geben. Die Deutsche Glasfaser teilte mit, dennoch in Dorf-Güll und Holzheim ein Glasfasernetz für schnelles Internet bauen zu wollen: "Wir haben die Entscheidung getroffen, die beiden Ortsteile unabhängig von den anderen zu betrachten und den Glasfaserausbau zu ermöglichen."

Bürgermeister Udo Schöffmann freute sich für Dorf-Güll und Holzheim. Dass es in den anderen Stadtteilen nicht geklappt habe, sei schade für die, "die der Meinung waren, dass sie es haben wollen". Er äußerte die Hoffnung, dass es in einigen Jahren einen erneuten Anlauf zum Glasfaserausbau im restlichen Pohlheim geben könnte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare