Helle Fenster in Pohlheim

  • VonRoger Schmidt
    schließen

Pohlheim (rge). Ohne öffentliche Treffen angesichts dramatisch steigender Infektionszahlen - nur so kann der Pohlheimer Adventskalender im zweiten Corona-Jahr wieder stattfinden.

Die Organisatoren von den »Modern Voices« im Gesangverein Germania 1868 Watzenborn-Steinberg regen an, sich auf einem Abendspaziergang an den geschmückten und beleuchteten Fenstern zu erfreuen.

Wieder sind viele Pohlheimer Familien und Organisationen dabei und schmücken ihre Fenster jeweils von 19 bis 21 Uhr, entsprechend dem Kalendertag. Auf geselliges Zusammensein bei Glühwein und Punsch wird verzichtet, aber schauen darf man allabendlich beim Spaziergang natürlich, was gewünscht ist.

Am Mittwoch, den 1. Dezember, wird das erste Fenster im Rahmen des Pohlheimer Adventskalenders an der Stadtverwaltung Stadtverwaltung illuminiert. Weiter geht’s am 2. Dezember bei Angelika und Heinz Ulrich Dewald am Burgweg 6 in Grüningen, am 3. Dezember auf den Hof Obersteinberg, am 4. Dezember bei Ralf und Dagmar Sommer in Watzenborn-Steinberg, Asterweg 16, am 5. Dezember beim Jugendzentrum Pohlheim und am Nikolaustag, dem 6. Dezember, in Watzenborn-Steinberg bei Kirsten Faust an der Wilhelmstraße 4.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare