+
Dickel

Günther Dickel erhält Landesehrenbrief

  • schließen

Pohlheim(pm). Eine besondere Ehrung wurde nun Günther Dickel zuteil. Im Rahmen des "Dinner for V.I.P." wurde ihm von Landrätin Anita Schneider der Ehrenbrief des Landes Hessen verliehen.

Dickel ging zunächst davon aus, die Landrätin sei wegen des Vereinsjubiläums nach Pohlheim gekommen. Umso überraschter war er über die Auszeichnung. Schneider listete die von Dickel geleistete ehrenamtliche Vereinsarbeit auf. Dazu zählen der Vizevorsitz der Burschenschaft Club Fröhlichkeit (1965 bis 1968), Vizevorsitzender Gesangverein Eintracht (1975 bis 1979), Vorsitzender Werbeausschuss Gesangverein Eintracht (1998 bis 2001), Vorsitzender Gesangverein Eintracht (2001 bis 2008), Vorsitzender von 1973 bis 1990 sowie von 1990 bis 1996 Schriftführer und von 1996 bis 2003 Jugendleiter des Kleintierzuchtverein Watzenborn-Steinberg.

Darüber hinaus wirkte der Geehrte bis zum Jahr 2018 als Beisitzer im Gesangverein Eintracht mit, bei dem er seit Jahrzehnten aktiver Sänger ist. Zudem engagierte er sich stets in Ausschüssen und Arbeitsgruppen der jeweiligen Vereine und gehörte ferner sechs Jahre als Beisitzer dem Sängerkreis Gießen an. Als freier Mitarbeiter der Gießener Allgemeinen Zeitung und der Pohlheimer Nachrichten ist er mit der Kamera unterwegs und berichtet von den Ereignissen, hauptsächlich in Pohlheim. Schneider lobte vor allem die Hartnäckigkeit, Kreativität und das Organisationsgeschick Dickels.

Dem Gesangverein Eintracht mit Jörg Haas an der Spitze gratulierte Schneider zum ausklingenden Jubiläum, das mit vielen schönen Veranstaltungen gefeiert wurde. Den V.I.P.-Abend für zu ehrenden Vereinsmitglieder mit einem gemeinsamen Essen und Programm vorzunehmen, bezeichnete sie als wunderbare Idee. So etwas habe sie bei einem Verein bisher noch nicht gesehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare