Grüninger Jahrgang 1938 pflegt den Zusammenhalt

  • schließen

Nun sind sie bereits 80 Jahre alt, die Unternehmungslustigen vom Grüninger Jahrgang 1938. Seit ihrem 40. Lebensjahr pflegen sie einen besonderen Zusammenhalt in ihrer Jahrgangsgemeinschaft. Ihre freundschaftliche Bande verbindet sie und ihre Lebenspartner dabei im Grüninger Alltag genauso wie bei ihren unzähligen Unternehmungen und Reisen, die sie in den letzten 40 Jahren unternommen haben. Hierzu zählen die jährlichen zwei bis drei Treffen im Heimatort Grüningen, die vielen Mehrtagesausflüge bis nach Xanten, Erfurt, Goslar, Leipzig und andere deutsche Orte.

Nun sind sie bereits 80 Jahre alt, die Unternehmungslustigen vom Grüninger Jahrgang 1938. Seit ihrem 40. Lebensjahr pflegen sie einen besonderen Zusammenhalt in ihrer Jahrgangsgemeinschaft. Ihre freundschaftliche Bande verbindet sie und ihre Lebenspartner dabei im Grüninger Alltag genauso wie bei ihren unzähligen Unternehmungen und Reisen, die sie in den letzten 40 Jahren unternommen haben. Hierzu zählen die jährlichen zwei bis drei Treffen im Heimatort Grüningen, die vielen Mehrtagesausflüge bis nach Xanten, Erfurt, Goslar, Leipzig und andere deutsche Orte.

Im jetzigen Jubiläumsjahr unternahmen sie eine Tagestour nach Miltenberg am Main. Bei einer heiteren Kaffeetafel trafen sich jüngst die Neu-Achtziger im Garten der Alterskameradin Ilse Becker.

Da Initiatorin und Motor der aktiven Jahrgangsgruppe Renate Mündelein auch alle Aktivitäten der letzten 40 Jahre im großen "Protokollbuch" in Text und Bild festgehalten hat, kommen bei ihrem Jahrgangstreff keine "Rätseldiskussionen" auf, bei denen über das Wann und Wo die Köpfe glühen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare