+
Bei Zauberer Jojo Mang-Heideck kommen junge Westernfreunde auf ihre Kosten. (rge)

Bei 34 Grad im Schatten

Grüninger Burg Schauplatz für Westernhelden

  • schließen

Pohlheim (rge). Die Sonne brannte so unbarmherzig wie in den Wüsten Nevadas auf die kleine Westernstadt in der Burg im Herzen von Grüningen und trieb die Temperatur am Samstag auf 34 Grad im Schatten. So seien die Cowboys und -girls nicht so zahlreich gekommen, wie in den Jahren zuvor, informierte Pierre Schmidt vom veranstaltenden Verein "Geselligkeit Burschenschaft Karneval" (GBK). Schattenplätze waren der Renner. Wer sich auf das Abenteuer eingelassen hatte, erlebte einen "Country- und Western Day 2019" der GBK Grüningen mit allem, was dazu gehört.

Lassowerfen und Line Dance

Zum Auftakt war im Saloon des Westernstädtchens der Zauberer Jojo Mang-Heideck mit Seil und Ringen und seinen Illusionen für die jungen Westernfreude aktiv. Auch der Texaner Jim Maddox sorgte vor der Burg für Unterhaltung beim Lassowerfen. Beim Line-Dance-Workshop mit Siggi Salamon waren dann richtige Männer und Frauen gefordert. Diese trafen - teilweise im Westernoutfit - schon nach kurzer Zeit die richtigen Schrittfolgen beim amerikanischen Volksgruppentanz. Aus den Weiten des Main-Kinzig-Kreises war am Abend die Country- und Western-Band Copperhead Jack & Co. zu Gast und wurde beklatscht. Da schmeckten der Whiskey und das Steakbrötchen vom Lagerfeuergrill der GBK-Organisatoren gleich doppelt gut.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare