"Grüne Ecke" entsteht

  • schließen

Pohlheim(pm). Die Adolf-Reichwein-Schule in Pohlheim erhält im Rahmen der Aktion "Schulhofträume" für das Projekt "Grüne Ecke" eine Förderung in Höhe von 15 000 Euro. Mit der Aktion fördern das Deutsche Kinderhilfswerk sowie die Unternehmen Rossmann und Procter & Gamble deutschlandweit die Sanierung und Umgestaltung maroder oder ungestalteter Schulhöfe mit insgesamt 270 000 Euro.

Eine "grüne Ecke" ist vor allem Wunsch der älteren Schülerschaft an der Adolf-Reichwein-Schule. Auf Waldsofas, Natursteinen und Sitzbänken, unter einer grünen Oase aus Pflanzen und Obstbäumen möchten sie künftig ihre Pausen verbringen und die eher trostlosen Ecken des Schulhofes zum Leben erwecken.

Aktion verwirklicht "Schulhofträume"

"Die eingereichten Projekte zeigen ganz deutlich, dass der Kreativität und der Bereitschaft, auch selbst mit anzupacken, fast keine Grenzen gesetzt sind", betont Holger Hofmann, Bundesgeschäftsführer des Deutschen Kinderhilfswerkes. Hier würden nicht nur Wohlfühloasen für die Kinder und Jugendlichen geschaffen, sondern auch neue Lebensräume für Flora und Fauna",

Seit vielen Jahren setzt sich Rossmann gemeinsam mit dem Deutschen Kinderhilfswerk für die Einhaltung und Umsetzung der Kinderrechte in Deutschland ein. "Wir wollen damit ein deutliches Signal für mehr Kinderfreundlichkeit in Deutschland setzen", erklärt Raoul Roßmann, Geschäftsführer Einkauf und Marketing der Dirk Rossmann GmbH. Gerade mit dem zunehmenden Ausbau von Ganztagsschulen werde es immer wichtiger, dass Schulhöfe kreativ und kindgerecht gestaltet sind, sagt Astrid Teckentrup, Geschäftsführerin Vertrieb von Procter & Gamble.

Bei der Aktion "Schulhofträume" hatten sich deutschlandweit rund 280 Schulen, Schülergruppen, Elterninitiativen und Vereine oder Kommunen beworben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare