sued_GHZ_Schmitz_RitaHan_4c
+
Goldhochzeitspaar Hans-Josef und Rita Schmitz.

Goldhochzeit im Hause Schmitz

  • VonRoger Schmidt
    schließen

Pohlheim (rge). Aus dem Rheinland und aus dem Westerwald kam vor 50 Jahren das Ehepaar Hans-Josef und Rita Schmitz geborene Reitz nach Garbenteich. Heute feiern sie ihre Goldene Hochzeit.

Kurz vor dem Umzug nach Pohlheim hatten sie sich in Wirges am 6. August 1971 vor dem Standesbeamten das Ja-Wort gegeben. Die kirchliche Hochzeit folgte erst drei Wochen später am 27. August, aufgrund einer Erkrankung des Ehemannes musste der Termin dreimal verschoben werden. Heute blicken sie mit den Familien der drei Kinder und den vier Enkeln auf ein halbes Ehejahrhundert zurückblicken.

Der in Bonn geborene Hans-Josef Schmitz lernte seine Ehefrau Rita beim Kegeln während eines Besuchs im Westerwald kennen. Kurz darauf folgte die Heirat und darauf das Angebot für eine Wohnung im Haus ihrer Oma in Garbenteich. Ehemann Hans-Josef wechselte nach seiner Elektriker-Lehre in den Beruf des Fernfahrers. Bis zum Ruhestand im Jahr 2000 arbeitete er im Gießener US-Depot bei AFEES und war für Schwertransporte zuständig. In seiner Freizeit war er Flohmarkt-Aussteller und später Besucher. Außerdem widmet er sich leidenschaftlich dem Modellbau und seiner Modelleisenbahn.

Ehefrau Rita arbeitete 47 Jahre als Erzieherin, seit 1979 für die Stadt Pohlheim. 1982 übernahm sie die Leitung des Kindergartens in Holzheim, von 1994 bis zum Ruhestand 2016 war sie als Leiterin in Hausen tätig. Beide sind Mitglieder im AMSC Pohlheim. Rita Schmitz war 25 Jahre dort ehrenamtliche Jugendleiterin und Trainerin im Kartsport. Auch beim Garbenteicher Fasching und der Dorfgemeinschaft ist Rita Schmitz aktiv. Durch die Pandemie konnten sie nicht Reisen und so entdeckten sie ihren Garten neu.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare