srs-gimbel_020621_4c_1
+
Klaus-Dieter Gimbel

Gimbel wird Erster Stadtrat in Pohlheim

  • vonStefan Schaal
    schließen

Pohlheim (srs). Klaus-Dieter Gimbel ist der neue Erste Stadtrat der Stadt Pohlheim. Der 69 Jahre alte Sozialdemokrat aus Watzenborn-Steinberg hat vor wenigen Tagen sein Amt angetreten.

Im Gegensatz zu seinem Vorgänger Ewald Seidler (Freie Wähler) wird Gimbel kein Dezernat übernehmen. Im kurzen Gespräch mit dieser Zeitung machte er deutlich, dass er das Amt vor allem als Stellvertreter des Bürgermeisters Andreas Ruck (parteilos) wahrnehmen werde, ohne sich selbst in den Vordergrund drängen zu wollen. Schwerpunkt in seinen Wortbeiträgen im Magistrat werde indes der Bereich für Jugend, Kinder und Soziales sein, sagte der Pädagoge im Ruhestand.

Gimbel war mehr als 30 Jahre lang, seit 1975, Lehrer für Mathematik und Physik an der Anne-Frank-Schule in Linden. 2001 bis 2007 war er dort zudem stellvertretender Schulleiter. Im Jahr 2007 übernahm er die Leitung der Gesamtschule Lumdatal in Allendorf. 2015, zwei Jahre vor seinem Ruhestand, füllte er den damals vakanten Posten des Leiters der Gesamtschule Gleiberger Land in Launsbach,

Seit 1995 gehörte Gimbel der SPD-Fraktion im Pohlheimer Stadtparlament an. Von 2011 bis 2019 saß er für die SPD zudem im Kreistag. Er war mehrere Jahre Ortsvorsteher in Watzenborn-Steinberg. Als Beamter sehe er sich in der Pflicht, als ehrenamtlicher Kommunalpolitiker und als Erster Stadtrat »etwas zurückzugeben«, sagt Gimbel. FOTO: PM

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare