+
Die Holzheimer "Regenbogenschüler" haben eigens eine Choreografie einstudiert. FOTO: GDP

Gesellige Stunden

  • schließen

Pohlheim(gdp). Zu einem Nachmittag im Advent hatte der Vorstand der Buss-Stiftung die Holzheimer Senioren in die "Kulturelle Mitte" eingeladen. Obwohl seit Jahren die "Zinsen" aus dem Stiftungsvermögen längst nicht mehr ausreichen würden, um eine Veranstaltung zu finanzieren, organisiert Stiftungsvorsitzender Dr. Michael Eckard mit seinem Vorstandsteam alljährlich die Zusammenkünfte. In der adventlich dekorierten Halle genossen die Holzheimer Senioren nicht nur den servierten Kaffee und Kuchen, sondern auch die Kommunikation an den Tischen.

Darüber hinaus erheiterte das abwechslungsreiche Bühnenprogramm. Nach Einleitung und Begrüßung von Dr. Michael Eckard und einem Gedichtvortrag von Christiane Schneider stürmten 40 Grundschüler der Holzheimer Regenbogenschule auf die Bühne und erfreuten mit Ausschnitten aus ihrem Weihnachts-Musical nicht nur die Senioren, sondern auch ihre mit angereisten Eltern. Leiterin Maria Jensch hatte die Choreografie und Texte mit den Kindern einstudiert.

Weiterhin erfreute Inge Damasky mit einer Adventsgeschichte. Den Abschluss gestaltete das Duo "Die Spätzünder" (Annemarie Schmidt und Mechthild Vogel aus Atzbach). Wo sonst, wenn nicht bei den Senioren, werden deren Mundartlieder auf Anhieb verstanden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare